Menü

 
gso-wall

 Anmelden am Berufskolleg


Alle weiteren Informationen

 

     

GSO-News

Zweiter Europatag am Georg-Simon-Ohm-Berufskolleg

Europatag 2018Eröffnet wurde der 140. Europatag für junge Leute des Instituts für europäische Partnerschaften und internationale Zusammenarbeit durch Marino, der am Flügel die Europahymne vortrug. Anschließend stellte Schulleiter Helmut Raabe die Europa-Aktivitäten des Berufskollegs Georg-Simon-Ohm vor: Als sogenannte 10%-Schule gelingt es der Schule, dass mindestens 10 % aller Schülerinnen und Schüler im Rahmen ihrer Ausbildung einen Auslandsaufenthalt von mindestens einer Woche absolvieren.

Dazu pflegt das Berufskolleg Partnerschaften zu 15 europäischen Ländern und plant die Einführung einer dritten Fremdsprache sowie den Ausbau eines bilingualen Politikunterrichts mit Erasmus+.

Nach dieser Einleitung begrüßte auch Marijke Mulder, Europareferentin des IPZ, die Schülerinnen und Schüler und führte in das Thema des Projekttages ein.(nt)

Lernen auf Malta

Lernen auf MaltaFast jeder hat diese - mehr oder weniger - nützlichen kleinen Helferlein auf dem Handy. Oft werden sie zum Ärgernis, wenn Schüler sie im Unterricht benutzen. Allerdings kann man durch sie auch die Motivation der Schüler erhöhen. Ja genau – es geht um Apps. Sie waren unter anderem Thema in der Fortbildung „Creative use of Technology in the Classroom“, die ich im Rahmen des Erasmus+ Programms auf Malta besuchen durfte. Neben dem Einsatz von Apps ging es auch um die Erstellung von Unterrichtsmaterialien, die Schüler selbst organisiert bearbeiten können. Hier bieten "Classflow" und "Edpuzzle" tolle Möglichkeiten.
Neben der Fortbildung hatte ich die Möglichkeit, Europa von einer anderen Seite kennen zu lernen. Bei einem Tagesausflug über die Insel – zusammen mit meinen Mitschülerinnen aus Polen – konnte ich die Schönheit Malta's erleben und gleichzeitig viel über Polen erfahren. Nachmittags wurde ich von meinen Mitschülerinnen zum Kaffee eingeladen und kam so in den Genuss der polnischen Gastfreundschaft. Malta ist auf jeden Fall eine Reise wert. Besonders 2018, da Valletta Kulturhauptstadt Europas ist. So wurde die Woche zu einer spannenden Erfahrung. Und vielleicht geht die nächste Reise ja nach Polen. (bt)

Endlich wieder Schüler sein!

Fortbildung in EdinburghMein Englisch war noch nie besonders gut und hat im Laufe der letzten Jahre weiter abgebaut. Um es zu verbessern, bin ich Ende April nach Edinburgh geflogen, um bei einem Sprachkurs mit Kulturprogramm wieder die Schulbank zu drücken.

Meine Vorstellung davon wieder Schüler zu sein war folgende: Ich suche mir einen Platz mit guter Fensteraussicht im hinteren Teil des Unterrichtsraums, ich mache es mir dort bequem und lasse meine Gedanken schweifen. Bei einem entspannten und kurzweiligen Lehrervortrag lerne ich dann die Sprache wie von selbst. Das Kulturprogramm absolviere ich in einem warmen und gepolsterten Doppeldeckerbus oben, ganz vorne, mit bester Sicht. Während der Fahrt nehme ich die ein oder andere landestypische, flüssige Spezialität zu mir. Land und Leute lerne ich so „hautnah“ kennen.

Aber es kam anders: Ab der ersten Sekunde, in der ich die Sprachschule betreten habe, musste ich kommunizieren, mich vorstellen, anderen Teilnehmern Fragen stellen, meine Meinung vertreten, diskutieren, zuhören, verstehen, schreiben, Vokabeln und Grammatik lernen und unvorstellbar: HAUSAUFGABEN machen!!!
Das Kulturprogramm am Nachmittag bestand aus langen Fußmärschen mit ausschweifenden, schottisch eingefärbten Vorträgen. Wir haben Museen besucht, Parks besichtigt und Stadtführungen durch die Neu- und Altstadt gemacht.

Wieder Schüler zu sein, war eine tolle Erfahrung. Ich habe mein Englisch aktiviert, neue Begriffe und Redewendungen gelernt und viel über die schottische Geschichte und Kultur gelernt.
Fünf verschiedene Lehrer haben mich unterrichtet und so habe ich erfahren, wie die unterschiedlichen Unterrichtsstile auf mich wirken. Der Unterricht hat mir immer dann besonders gut gefallen, wenn ich gefordert wurde, mich die Themen interessieren und der Lehrer Humor besitzt. Wenn ich das in meinem eigenen Unterricht umsetzen kann, notfalls auch in Englisch, war die Fortbildung ein voller Erfolg! (mf)

Lehrer jubelten

Die Turniersieger 2018Beinahe hätte die BFT73 das Kunststück fertiggebracht, als erste Unterstufenklasse den Turniersieg beim GSO-Fußballturnier der Vollzeitklassen zu erringen. Doch im Finale machten die Lehrer den ambitionierten Schülern einen Strich durch die Rechnung und gewannen glücklich nach Siebenmeterschießen mit 4:3.

Insgesamt nahmen 16 Teams am Georg-Simon-Ohm-Fußballturnier der Vollzeitklassen teil und demonstrierten eindrucksvoll ihr fußballerisches Können. An Spannung kaum zu überbieten waren vor allem die Halbfinalspiele und das Finale. Im ersten Halbfinale setzte sich die BFT73 in einem packenden Duell gegen die IAF52 knapp mit 1:0 durch. Im zweiten Halbfinale mussten die Lehrer gegen die IAF62 ran, die bis zu diesem Zeitpunkt aus allen Partien als Sieger hervorgegangen war. Aber gegen die defensiv eingestellten Lehrer taten sich die ITA-Spieler schwer und konnten Keno Knittel, den souveränen Keeper der Lehrer, nicht überwinden. Da die Lehrer ebenfalls keine ihrer Konterchancen nutzen konnten, musste die Partie im Siebenmeterschießen entschieden werden. Hier zeigten sich die Lehrer nervenstark. Keno Knittel parierte zweimal und Niklas Galla netzte trotz Oberschenkelzerrung fulminant zum 3:2-Sieg für die Lehrer ein.

Im Finale bot sich dann ein ähnliches Bild. Die Lehrer agierten defensiv und lauerten auf Konter, die BFT73 war feldüberlegen, konnte aber das stabile Abwehrbollwerk der Lehrer nicht überwinden. Es zahlte sich für die Lehrer aus, dass sie ihr Stammteam um die jungen Kräfte Fatih Sevindi, Jamal Mango und Andreas Feser ergänzt hatten. So ging ihnen im Finale nicht die Puste aus. Im Gegenteil: „Jungstar“ Fatih Sevindi hatte Sekunden vor Schluss den Siegtreffer nach feiner Vorlage von „Altstar“ Alexander Faller auf dem Fuß. Er scheiterte aber knapp und so musste abermals die Entscheidung durch ein Siebenmeterschießen fallen. In diesem wurde Bernd Bellahn, der „Oldie“ der Lehrer, zum „Goldie“, denn er versenkte eiskalt den entscheidenden Ball zum 4:3-Sieg.

Die Spieler der BFT73 zeigten sich trotz großer Enttäuschung als faire Verlierer. Oguzhan Öztürk, der gefährlichste Angreifer der BFS-Schüler, kommentierte nach dem Spiel: „Die Lehrer haben unverdient gewonnen“ und verbesserte sich sogleich: „Sie haben mit viel Glück gewonnen.“ Dieser Einschätzung widersprach niemand.

Impressum/Datenschutz

Unsere Info - Broschüre

Unsere Info-Broschüre

Berufsfachschule Mediengestaltung und Informationstechnik

  • 2jähriger Bildungsgang zum Erwerb berufsfeldübergreifender Kenntnisse
  • in den Feldern Elektrotechnik, Informationstechnik und Mediengestaltung
  • sowie der Fachhochschulreife.
  • Voraussetzung ist Fachoberschulreife

Weitere Infos

Informationstechn. Assistent / Informationstechn. Assistentin

  • Berufsausbildung und Qualifikation zum Studium
  • in 3 Jahren
  • praxisnah und qualifiziert

Weitere Infos

trainee.tv - Projekt

Fachschule für Technik

  • Sie suchen eine berufliche Weiterbildung?
  • Sie wollen in höhere Führungspositionen?
  • Ausbildung ohne Schulkosten

Werden Sie Staatlich geprüfter Informatiker/In in Abend- oder Tagesform!

Weitere Infos

Einrichtungen

Microsoft-Academy
Microsoft-Academy
Cisco-Academy
Cisco-Academy
Oracle-Academy
Oracle-Academy
aris@school
aris@school
NAO-Robotic-Schule
NAO Robotic-Schule

Schülerberatung

Probleme - Ärger - Stress?

Schülerberatung

Veranstaltungen

tag-der-ausbildung


Lernpartnerschaften u.a. mit:


Amt f. Informationsverarbeitung

News-Archiv

Neu eingerichtet: alle Newsmeldungen von 1997 bis heute auf einer Zeitschiene

News-Time-Line

Translator

Europa-Aktivitäten

Seit vielen Jahren nehmen wir mit unterschiedlichen Aktivitäten am europäischen Wandel teil.
Dazu gehören Partnerschaften genauso wie die Teilnahme an verschiedenen Europaprojekten.
Unsere Europa-Aktivitäten

Who's Online

Aktuell sind 53 Gäste und keine Mitglieder online

Berufsschule Elektroberufe

Infos zum InformationselektronikerInformationselektroniker/in, Schwerpunkt Bürosystemtechnik

Informationselektroniker/in, Schwerpunkt Geräte- und Systemtechnik

Weiterlesen...

Berufsschule Medientechnik

Mediengestalter/in Bild und Ton

Film- und Videoeditor/in

Fachkraft für Veranstaltungstechnik

Übersicht Medienberufe

Berufsschule Informationstechnik

IT-BerufeIT-Systemelektroniker

Fachinformatiker - Anwendungsentwicklung

Fachinformatiker - Systemintegration

Übersicht-IT-Berufe

Go to top