Menü

Die Moodlekurse der Veranstaltungstechnik

 Über den Kursserver Moodle soll unser Lehrangebot ergänzt, vertieft und erweitert werden.


 

Kurs: Sonderbauverordnung NRW Teil 1 – Versammlungsstätten

Bisher sind der Bau und der Betrieb von Versammlungsstätten auf landesgesetzlicher Ebene zum Teil unterschiedlich geregelt. Die Projektgruppe Muster-Versammlungsstättenverordnung hat einen Vorschlag für eine bundesweit einheitliche Versammlungsstättenverordnung als Muster erarbeitet. Sie ist entsprechend der EG-Richtlinien im Rahmen eines Informationsverfahrens zertifiziert und wird von den Bundesländern akzeptiert.

Diesem Kurs liegt die SBauVO NRW Teil 1 – Versammlungsstätten zugrunde.

Die SBauVO NRW ist ein kleiner Teil des öffentlichen Baurechts. Die Durchführung überwachen die zuständigen Bauaufsichtsbehörden, wobei diese die öffentlichen Interessen wie Sicherheit und Ordnung, Umweltschutz und soziale Belange einbeziehen.

Für das Lernfeld 12 bieten wir den Kurs mit anschließender Lernzielkontrolle an. Unter Thema 8 sind für Sie zusätzliche Informationen und Arbeitsblätter hinterlegt. Die Bewertung ist Bestandteil der Note für Produktions- und Sicherheitsmanagement.


 

Kurs: Prüfung elektrischer Anlagen und Betriebsmittel

Nach den geltenden Bestimmungen gebaute und betriebene Geräte sind ein wesentlicher Bestandteil der Arbeitssicherheit. Damit sichergestellt wird, dass nur Geräte und Anlagen in ordnungsgemäßem  Zustand in Betrieb genommen werden, fordert die Berufsgenossenschaftliche Vorschrift für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit  „Elektrische Anlagen und Betriebsmittel” BGV A 3 und die BGI 813 wiederkehrende Prüfungen ortsveränderlicher elektrischer Betriebsmittel und eine Erstprüfung vor Inbetriebnahme.

Auch nach Änderung und Instandsetzung ist es erforderlich, die Wiederherstellung des ordnungsgemäßen Zustands zu prüfen.

Beim Betrieb der Anlagen und bei der Nutzung von Geräten können Mängel und Schäden entstehen. Auch durch nicht sofort erkennbare Mängel wird die Sicherheit beeinträchtigt. Deshalb sind Wiederholungsprüfungen erforderlich. Durch Besichtigung und Messung sicherheitsrelevanter Maßnahmen an Geräten und Anlagen muss der betriebssichere Zustand geprüft werden. So können Mängel rechtzeitig erkannt und eine ausreichende Sicherheit beim Betrieb elektrischer Anlagen und Geräte gewährleistet werden.


 

Kurs: Gesetze, Verordnungen, UVV und technische Regeln in der Veranstaltungstechnik

In der Veranstaltungstechnik sind eine Reihe von Gesetzen, Vorschriften und Normen zu beachten. Wo gearbeitet wird, passieren Fehler, und wo unter hoher Belastung gearbeitet wird, nehmen die Fehler eher zu als ab. Viele Fehler schmälern nur das künstlerische Ergebnis. Das ist nicht erfreulich, kann aber in gewissen Grenzen akzeptiert werden. Fehler können jedoch auch zu Unfällen führen. Das ist auf keinen Fall akzeptabel.

Die Besonderheiten der Veranstaltungstechnik führen leider zu einem sehr hohen Gefährdungsniveau. Die Arbeitsschutzgesetzgebung, die Unfallkassen und die Berufsgenossenschaften haben sich des Themenkreises Veranstaltungstechnik recht intensiv und auch sehr kompetent angenommen.

Für das Fach Produktions- und Sicherheitsmanagement bieten wir diesen Kurs mit anschließender Lernzielkontrolle an. Unter Thema 7 sind für Sie zusätzliche Informationen und Arbeitsblätter hinterlegt. Die Bewertung ist Bestandteil der Note für Produktions- und Sicherheitsmanagement.


 

Kurs: Effekte in Veranstaltungs- und Produktionsstätten für szenische Darstellung

In Veranstaltungs- und Produktionsstätten für szenische Darstellung werden Effekte für publikumswirksame szenische Vorgänge eingesetzt. Die Situation ist häufig gekennzeichnet durch unmittelbare Nähe zu Personen und möglicherweise eine zusätzliche Gefährdung in geschlossenen Räumen.

Dieser Kurs soll eine Anleitung in Ergänzung zu dem vom Gesetzgeber vorgegebenen Rahmen sein. Die Gegebenheiten beim Einsatz von Effekten und die damit verbundenen Tätigkeiten erfordern zur Vermeidung möglicher Unfall- und Gesundheitsgefahren eine Reihe sicherheitstechnischer und organisatorischer Regelungen. Unfall- und Gesundheitsgefahren können nach dem derzeitigen Erkenntnisstand verringert werden, wenn Arbeitsmittel, Arbeitsplatzumgebung und Umgang den Festlegungen der einschlägigen Rechtsnormen entsprechen.

Für das Fach Produktions- und Sicherheitsmanagement bieten wir diesen Kurs als Ergänzung zum Unterricht mit anschließender Lernerfolgskontrolle an. Die Bewertung ist Bestandteil der Note für das Fach Produktions- und Sicherheitsmanagement.


 

Kurs: Veranstaltungs- und Produktionsstätten für szenische Darstellung

Diese Unfallverhütungsvorschrift BGV C 1 gilt für

1. den bühnentechnischen und darstellerischen Bereich von Veranstaltungsstätten,
2. den produktionstechnischen und darstellerischen Bereich von Produktionsstätten
    für Film, Fernsehen, Hörfunk und Fotografie.

Diese Unfallverhütungsvorschrift gilt nicht für Filmtheater ohne Szenenfläche, Schausteller- und Zirkusunternehmen.
Vorausschauend gestaltete Produktions- und Veranstaltungsstätten sowie sichere Einrichtungen, Arbeitsmittel und Produktionsverfahren sind Voraussetzungen für erfolgreiches Arbeiten. Sie sind Ergebnis einer sorgfältigen Konzeption, Planung, Beschaffung und Arbeitsvorbereitung.

Neben den Bestimmungen der Unfallverhütungsvorschrift BGV C 1 sind für Einrichtungen in Veranstaltungs- und Produktionsstätten vom Betreiber und Verantwortlichen für Veranstaltungstechnik die sonst geltenden Unfallverhütungs-vorschriften sowie die allgemein anerkannten sicherheitstechnischen und arbeitsmedizinischen Regeln zu berücksichtigen.

Für das Fach Produktions- und Sicherheitsmanagement bieten wir diesen Kurs mit anschließender Lernzielkontrolle an. Die Bewertung ist Bestandteil der Note für Produktions- und Sicherheitsmanagement.


 

 

Infotage

Schülerberatung

Probleme - Ärger - Stress?

Schülerberatung

Veranstaltungen


Lernpartnerschaften u.a. mit:


Amt f. Informationsverarbeitung

News-Archiv

Neu eingerichtet: alle Newsmeldungen von 1997 bis heute auf einer Zeitschiene

News-Time-Line

Translator

fundraising für den förderverein

Ünterstützt unseren Förderverein online-shopping mit gso (Infos)

Einrichtungen

Microsoft-Academy
Microsoft-Academy
Cisco-Academy
Cisco-Academy
Oracle-Academy
Oracle-Academy
aris@school
aris@school
NAO-Robotic-Schule
NAO Robotic-Schule

Berufsschule Elektroberufe

Infos zum InformationselektronikerInformationselektroniker/in, Schwerpunkt Bürosystemtechnik

Informationselektroniker/in, Schwerpunkt Geräte- und Systemtechnik

Weiterlesen...

Berufsschule Medientechnik

Mediengestalter/in Bild und Ton

Film- und Videoeditor/in

Fachkraft für Veranstaltungstechnik

Übersicht Medienberufe

Berufsschule Informationstechnik

IT-BerufeIT-Systemelektroniker

Fachinformatiker - Anwendungsentwicklung

Fachinformatiker - Systemintegration

Übersicht-IT-Berufe

Go to top