Menü

GSO-News im Schuljahr 2003-2004

Aktuelle Nachrichten Sommer 2003 - Sommer 2004


16.07.2004

Verabschiedung Fachinformatiker

Am Freitag, den 16. Juli 2004 verabschiedeten wir die Fachinformatiker dieses Jahrgangs.
Zum Bericht


05.07.2004

Anfahrt mit Routenplaner

In diesen Tagen haben wir einen neuen Service anzubieten:
Durch einen Vertrag mit der Firma MAP24 haben unsere neuen Schüler und Gäste Zugriff auf den Routenplaner. So lassen sich nicht nur die Hauptstelle sondern auch die Standorte der Aussenstellen leicht finden.
Ein Blick auf die überarbeitete "Anfahrtsseite" zeigt weitere Dienste: Staumeldungen und Prognosen aber auch Hinweise zu Radarkontrollen sind zu finden.
Anfahrtsinfos


04.07.2004

Mega-Event Sommer 2005

Das Megaevent im Sommer 2005 in Köln wird sicherlich der Weltjugendtag sein.
Die Vorbereitungen laufen bereits auf Hochtouren, es werden über 800 000 Gäste in der Stadt erwartet. Viele Kölner Schulen werden vor allem für Unterbringungsmöglichkeiten sorgen, so auch unsere Schule.
Als die Kölner Bildungsstätte für Medien- und IT-KnowHow wollen wir uns darüber hinaus engagieren: Unser Angebot an das Organisationsteam ist die Einrichtung und Betreuung eines Presse- und Kommunikationszentrums in unserer Turnhalle. Hier wollen wir uns vor allem um die weltweit anreisenden Jugendredakteure und Kamerateams kümmern und sie mit unseren Möglichkeiten vor Ort unterstützen.

pdfk Faltblatt zum Weltjugendtag   pdfk Faltblatt zum Kreativ-Wettbewerb    Weltjugendtag Website


02.07.2004

Erneuerbare Energien

Die internationale Konferenz über erneuerbare Energien ("renewables 2004") in Bonn ist vor wenigen Tagen zu Ende gegangen. Infos und natürlich ein Wettbewerb finden sich auf einer interessanten Website mit dem Titel "Jugend mit unendlicher Energie".
Unendliche Energie


20.06.2004

Spanienaustausch 2004

Auch in diesem Jahr kam wieder ein erfolgreicher Austausch zwischen spanischen und deutschen Auszubildenden zum Abschluss.
Hier der Bericht


17.06.2004

GenerationM

Interessenten sollten sich doch mal diese Seiten ansehen: GenM
Hier findet Ihr alle Infos zu GenM. Interessant neben der Samstagsparty sind natürlich das Programm für Montag und Dienstag, unsere Beteiligung an den Studio-Touren und am Jugendmediencamp.
Übrigens für interessierte Schüler und Lehrer von uns: Der Eintritt am Samstag zur Gameparty sowie der Eintritt zu GenM ist dieses Jahr frei.


16.06.2004

Jobs&Praktika im Ausland

Die Zentralstelle für Arbeitsvermittlung (ZAV) ist die internationale Personalagentur der Bundesagentur für Arbeit mit Sitz in Bonn. Einer der Aufgabenbereiche der ZAV ist die Vermittlung von Jobs und Praktikantenstellen im Ausland. Das dafür zuständige Team Nachwuchsförderung bietet aktuell weltweit 48 verschiedene Programme für Abiturienten/innen, Studierende und junge Berufstätige.
Um Studenten, Absolventen und Abiturienten ein möglichst breites Spektrum an Auslandsmöglichkeiten zu offerieren und die Gelegenheit zu schaffen, die Studieninhalte im Ausland zu vertiefen und erste Auslandserfahrung zu sammeln, bieten sie zahlreiche interessante Praktikanten- und Jobprogramme im Ausland an.
Bei diesen Programmen handelt es sich um die Vermittlung von mehrmonatigen Fachpraktika in Zusammenarbeit mit erfahrenen Partnerorganisationen vor Ort.
Seht Euch einfach mal auf der Webseite um. (Suchbegriff: Jobs und Praktika) Zentralstelle für Arbeitsvermittlung


03.06.2004

Venus im Blick

Am Dienstag den 8.6.04 wird bei gutem Wetter ein äußerst seltenes Himmelsschauspiel mit entsprechenden Beobachtungsgeräten zu beobachten sein. Unser Nachbarplanet Venus, uns nur als heller Morgen- und Abendstern bekannt, wird als kleines dunkles Scheibchen vor der Sonne vorbeiziehen und eine Art Minisonnenfinsternis verursachen. Dieses Schauspiel ist so selten, das kein noch heute lebender Mensch dieses jemals beobachtet hat. Die Venus wird etwa 6 Stunden brauchen, um an der Sonne vorbeizuziehen (von etwa 7.20 Uhr bis 13.23 Uhr). Die letzte Sonnenfinsternis dieser Art fand am 6.12.1882 statt. Solche Beobachtungen dienten früher dazu, die genaue Entfernung Sonne-Erde zu berechnen, um sie als astronomischen Maßstab (1AE = 1 astronomische Einheit) für weiter entfernte Objekte im Weltall zu verwenden. Bei gutem Wetter wird die Astronomie-AG im Innenhof unserer Schule ein Fernrohr mit Sonnenfilter aufbauen, so dass das Schauspiel von interessierten Schülern mitverfolgt werden kann. Sollte ein Schüler, der diese Vorankündigung liest, ebenfalls zu Hause ein Fernrohr mit Sonnenfilter besitzen oder vielleicht sogar einen Sonnenprojektor besitzen, so würden wir uns freuen, wenn er dieses Gerät mitbrächte.
Für die Astronomie-AG, Friedel Götze
Die Venus-Transits
Ein Artikel in der Süddeutschen Zeitung


01.06.2004

Ferienjobs

Die Ferien nähern sich langsam - der eine oder andere denkt über einen Job als Schüler (oder vielleicht Student in Wartestellung) nach. Interessant sind in diesem Zusammenhang für viele z.B. Begriffe wie Steuern, Versicherungen, Minijobs, Jobvermittlung usw.
Hier einige weiterführende Links:
Das Schuelerjob-Portal
Das ZDF-Wiso-Portal
Gelegenheitsjobs
Ferienjobs und Steuern


16.05.2004

Jugend-forscht Ergebnisse

Mit einem selbstgebauten Spectrometer aus Webcam, Partyleuchte und den entsprechenden Geistesblitzen schafften es in diesem Jahr zwei 18-Jährige zum Bundessieger. Die interessanten Ergebnisse aller Wissensgebiete finden sich im Pressebereich der Jugend-forscht-Website. Dort finden sich ebenfalls Infos für interessierte Teilnehmer.
Ergebnisse und Infos


15.05.2004

Aktion zur EU-Erweiterung

Mit der EU-Erweiterung um 10 neue Länder startete die Europäische Kommission den internationalen Jugendwettbewerb Europe XXL. Dieser Wettbewerb richtet sich an Jugendliche in Deutschland, Frankreich, Österreich und Slowenien und will für Themen der EU-Erweiterung sensibilisieren. Zu gewinnen gibt es Prämien und Reisen für zwei Personen nach Paris, Wien, Berlin oder Ljubljana.
Zum EU-Wettbewerb


11.05.2004

Online-Mathevorkurs

Für alle naturwissenschaftlich Interessierten und vor allem zur Vorbereitung auf ein Studium hier der Hinweis, dass es seit einiger Zeit k o s t e n l o s im Internet eine ONLINE-Fassung des seit über 40 Semestern an der Fakultät für Physik und Astronomie der Universität Heidelberg bewährten Mathematischen Vorkurses gibt.
Zum Online-Mathevorkurs


10.05.2004

Wahl-o-mat

Der "Wahl-O-Mat" stellt 30 europapolitische Aussagen zur Abstimmung. Die Antworten der Nutzer werden mit den offiziellen Parteipositionen abgeglichen. Schließlich kann der Grad der Übereinstimmung angezeigt werden und der Nutzer so eine persönliche Wahlempfehlung erhalten: Der "Wahl-O-Mat" liefert die Angabe der Partei, mit der die größte europapolitische Übereinstimmung besteht.
Bis zur Europawahl am 13. Juni 2004 kann die Wahlhilfe genutzt werden. Im "Wahl-O-Mat" vertreten sind die europapolitischen Positionen von Bündnis 90/Grüne, CDU, CSU, FDP, PDS und SPD. Schon im Vorfeld der letzten Bundestagswahl wurde der "Wahl-O-Mat" eingesetzt und damals von 3,6 Millionen Menschen genutzt.
Zum Wahl-o-mat


06.05.2004

Prüfung vorab im Netz?

Der Verdacht, dass die IT-Prüfungen vorab in verschiedenen Börsen und Newsgroups zu finden waren, erhärtete sich offensichtlich nicht. Die durchgeführten IT-Prüfungen haben Bestand und werden gewertet. Dies beschloss der Krisenstab des ZPA in Köln.
Heise-News vom 5.5.2004  ZPA-Mitteilung vom 6.5.2004


04.05.2004

Verabschiedung Hausmeister Schramm

Die Schüler lagen ihm am Herzen, das Schulgebäude war für ihn wie sein Wohnzimmer, für hilfesuchende Kollegen und Kolleginnen war er immer ansprechbar. Ab Mai ist unsere gute Seele Gerd Schramm im verdienten Ruhestand.
Infos


30.04.2004

Odysseum

Das Cologne Science Center heißt ab heute Odysseum.
Unsere Schule war nicht nur der Ort der Namensgebungsfeier unter Anwesenheit zahlreicher Prominenz, sondern wir waren auch verantwortlich für die Durchführung und den reibungslosen Ablauf.
Berichte und Bilder


28.04.2004

GSO und EU

Wir an der Georg-Simon-Ohm-Schule freuen uns über die EU- Osterweiterung und hoffen auf eine noch stärkere Zusammenarbeit mit unseren Partnerschulen in der größer werdenden Gemeinschaft. Hierbei hoffen wir auf die Intensivierung der bestehenden Kontakte auch durch die Bewilligung unseres geplanten Projektes ("Ängste und Chancen") mit den beteiligten Ländern Polen, Ungarn, Rumänien und Österreich. Verständnis und Austausch hilft Ängste zu verstehen und Chancen zu entdecken.
Projektinfos


30.03.2004

Fussballturnier 2004

Koeln ist bekannt für Fussballfans. Daran muss es wohl liegen, dass unser Fussballturnier von Jahr zu Jahr beliebter wird. So hatten wir auch in diesem Jahr eine Teilnehmersteigerung zu verzeichnen: 15 Klassen und eine Lehrermannschaft hatten gemeldet.
Die Lehrer erreichten leider nicht das Endspiel, waren aber die absoluten Zuschauerlieblinge...
Das Endspiel wurde nach Elfmeterschiessen entschieden: der diesjährige Schulmeister ist die Klasse HB11, 2. Sieger wurde die Klasse BF21. Der 3. Platz ging an die Klasse BF32, 4. wurde die BF22.
Vielen Dank an die austragenden Sportlehrer, an die Schiedsrichter aus dem Schülerlager und an die vielen Zuschauer!
Bilder


25.03.2004

Sinti und Roma unter uns

Eindrucksvolle Schilderungen einer Romani, Livemusik die zum Mitfühlen anregt, Erzählungen und Informationen zum Schicksal der Sinti und Roma in aller Welt, in Deutschland und vor allem zu den hier in Köln Lebenden ließen den Nachmittag sehr schnell vorübergehen.
Organisert und finanziert wurde der Nachmittag von Mitgliedern unseres Projektes "Kick im Kopf" und von der "Landesarbeitsgemeinschaft für Jugendarbeit an Berufskollegs".
Bilder und Infos


23.03.2004

Neue eigene Domains

Die privaten Bildungsträger drängen nun auch verstärkt als sogenannte Ersatzschulen offiziell in die Sparten unserer Schule.
So lag es nahe, für uns wichtige Namens-Domains zu reservieren:

www.medienberufskolleg.de
www.medienberufsschule.de

07.03.2004

Neu: Die GSO-FAQ

Als zusätzlicher Kommunikationskanal ist eine FAQ eingerichtet.
Die Erfahrung zeigt, dass auch an unserer Schule immer wieder die gleichen Fragen gestellt werden.
In einer Datenbank werden die Fragen nach Rubriken geordnet und mit den zugehörigen Fragen und Anmerkungen gesammelt und archiviert. Dies soll vor allem den Informationssuchenden und den Schulneulingen hilfreich sein.

Zur GSO-FAQ


29.02.2004

Fußballturnier Vollzeit

An alle Schüler der Vollzeitklassen:
Am 30. März 2004 veranstaltet die Fußball-AG der GSO unter Leitung von Herrn Neubauer ein Fußball-Hallen-Turnier.
Alle Klassen, die an diesem Turnier teilnehmen möchten, melden sich bitte bis spätestens Montag, den 15.03.2004 in Raum E009 bei einem der Sportlehrer mit Klassenname, sowie Namen und Anzahl der Spieler an.
Gespielt wird mit 4 Feldspielern + Torwart.
Die genauen Spielregeln werden am Turniertag bekannt gegeben.

Die Seite der Sport-AG


26.02.2004

Wichtiger Hinweis für die Berufsschüler IT- und EI-Klassen

Die Lehrer und Lehrerinnen der IT- und Elektroberufe werden zur Weiterentwicklung der didaktischen Jahresplanungen eine mehrtägige Fortbildung durchführen: Donnerstag, 4.3. bis Samstag, 6.3.2004


17.02.2004

JAVA-Wettbewerb

Der JAVA STARS NRW – SUN MICROSYSTEMS AWARD richtet sich an Informatik-, Mathematik- und naturwissenschaftliche Kurse der Sekundarstufe II sowie technische Berufskollegs. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer entwickeln funktionsfähige Softwareprogramme, die für den Schulunterricht praktisch genutzt werden können. Den Gewinnern winken Reisen nach San Francisco, in eine europäische Metropole sowie Java-Profikurse in einem Sun Microsystems Trainingszentrum.

Zur Wettbewerbs-Website


16.02.2004

Reisebericht Rumänien

Nachdem unsere beiden Kollegen Wunderlich und Pohl von ihrer Reise über Ungarn nach Rumänien zurück sind, können wir hier auch ihren Reisebericht mit Bildern nachlesen.
Die Reise diente der Vorbereitung eines neuen EU-Projektes.

Zum Reisebericht


12.02.2004

Projektwoche 2004

Die ersten Ergebnisse der Projektwoche der Vollzeitbildungsgänge liegen vor.
Am Freitag, 13.2 finden die Präsentationen der einzelnen Arbeitsgruppen in ihren Gruppenräumen statt. Dazu gibt es einen genauen Zeitplan, um sich möglichst viele Ergebnisse ansehen zu können. Hierzu sind auch die Berufsschüler herzlich eingeladen.
Die Eröffnung dieses Tages findet in der Aula statt. Eingeladen sind neben Presse auch Gäste von außerhalb.

Zur Projektwoche 2004


06.02.2004

Besuch aus Malaga

Am Dienstagabend 23 Uhr kamen 6 spanische Lehrerkollegen in Köln am Flughafen an.
Im Rahmen des EU-Projektes `Leonardo´ sind diese Kollegen zur Vorbereitung des in diesem Jahr stattfindenden Schüleraustausches zwischen einer spanischen Berufsschule in Malaga, dem Adolph-Kolping-Berufskolleg in Horrem und unserer Schule angereist.
Im der Zeit vom 12.04. bis 16.05. sollen 25 spanische Schüler und Schülerinnen hier in Köln und Umgebung einen Teil ihres Praktikums zusammen mit deutschen IT-Auszubildenden tätigen.
2 Tage lang wurden die spanischen Delegationsmitglieder über unsere Schule und über Ausbildungsbetriebe (Stadt Köln, REWE) informiert. Der Schüleraustausch wird mit dem GSO-BK in Köln und dem Adolph-Kolping-BK in Horrem gemeinsam durchgeführt. Eine Auswahl unserer Schüler wird in der Zeit vom 07.03. bis 04.04. nach Malaga fliegen. Hier besteht die Möglichkeit, sich in der dortigen Schule und in den Betrieben internationale Erfahrungen anzueignen.

Einige Bilder


05.02.2004

Neue SV-Seiten

Die jetzige Schülervertretung hat sich vorgenommen, auch über Internetwege eine Kommunikationsplattform aufzubauen.
Schaut doch einfach mal rein und lasst dort von euch hören:
Schülerinfos


30.01.2004

Verabschiedung HM

Heute verabschiedeten wir zwei Kollegen in den Ruhestand.
Der Kollege Peter Hartmann lud in den Konferenzraum ein. 30 Jahre war er als Sportlehrer der Motor unseres Sportlehrerteams.
Einige Bilder


22.01.2004

Reise nach Ungarn

Nächste Woche reisen 2 Kollegen nach Debrecen in Ungarn zu unserer Partnerschule.
Dort treffen sie auf Kolleginnen und Kollegen aus Polen und Österreich.
Ziel ist es, die Grundlagen für einen gemeinsamen Antrag der europäischen Comenius-Projektförderung zu entwickeln. Schwerpunkt dieses Projektes sollen Fragestellungen zur europäischen Ost-Erweiterung sein.


16.01.2004

Prüfungsthemen Mediengestalter

Die Prüfungsthemen der Mediengestalter lauten:
Thema 1: Seen im Erftkreis
Thema 2: Schule
Thema 3: Handwerker


13.01.2004

Zugriffstatistik unseres Webservers

Seit 1999 sind wir mit unserer Hauptdomain zu erreichen. Ein Blick auf die Zugriffszahlen zeigt die Entwicklung.
Auf der Seite des IT-Supportteams sind nun wieder die aktuellen Jahreszahlen zu finden.


28.12.2003

Informationstage an der Georg-Simon-Ohm-Schule

Ab dem Schuljahr 2003/2004 können Schüler bei uns auch das Abitur machen.
Während der Informationstage
(Freitag, 23. Januar 2003, 13 bis 18 Uhr und Samstag, 24. Januar 2003, 10 bis 13 Uhr)
an der Georg-Simon-Ohm-Schule können sich interessierte Eltern, Schüler und Lehrer über das umfangreiche Bildungsangebot der Schule informieren, unter anderem über die Aufnahmebedingungen, die Unterrichts- und Ausbildungsinhalte, das Berufsbild des Staatlich geprüften Informationstechnischen Assistenten sowie über die Vollzeit-Bildungsgänge Fachoberschule und Berufsfachschule für Technik mit dem Schwerpunkt Informations-, Telekommunikations- und Medientechnik.


12.12.2003

Open-Space

Die Vorbereitungen und Themenfindungen der diesjärigen Projektwoche der Vollzeitschulformen sollten diesmal anders ablaufen. Zu diesem Entschluss führte die Auswertung der Schülermeinungen der letzten Projektwoche 2002.
"open your mind - come to open space" sollte als Motto zu vielfältiger Bereitschaft auffordern.
In Kooperation mit unserem XENOS-Projektteam werden sich die Vollzeitschüler und deren Lehrer zu einer "Open-Space-Konferenz" am 16. und 17. Dezember 2003 in der Turnhalle einfinden.

Info zum OpenSpace 2003 mit Bildern und ersten Videos  


06.12.2003

X - man

Wie Weihnachten 2002 im Internet gezeigt hat, heißt Weihnachten nicht mehr Weihnachten, sondern X-mas, also muss der Weihnachtsmann entsprechend auch ab jetzt X-man heißen !

Da X-mas 2003 quasi schon vor der Tür steht, ist es spätestens seit Oktober höchste Zeit, mit der Weihnachtsvorbereitung zu beginnen - Verzeihung - seit Oktober ist es höchste Zeit, mit dem Weihnachts-Roll-Out zu starten und die Christmas-Mailing-Aktion just-in-time vorzubereiten.

Hinweis:
Die Kick-Off-Veranstaltung (früher 1. Advent) für die diesjährige SANCROS (Santa Claus Road Show) findet bereits am 30. November 2003 statt. Daher wurde das offizielle Come-together des Organizing Commitees unter Vorsitz des CIO (Christmas Illumination Officer) abgehalten.

Erstmals haben wir ein Projekt-Status-Meeting vorgeschaltet, bei dem eine, in Workshops entwickelte To-do-Liste und einheitliche Job Descriptions erstellt wurden. Dadurch sollen klare Verantwortungsbereiche, eine powervolle Performance des Kundenevents und optimierte Geschenk-Allocations geschaffen werden, was wiederum das Service-Level erhöht und außerdem hilft, X-mas als Brandname global zu implementieren.

Dieses Meeting diente zugleich dazu, mit dem Co-Head des Global Christmas Markets (formerly Knecht Ruprecht) die Ablauforganisation abzustimmen, die Geschenk-Distribution an die zuständigen Private-Schenking-Center sicherzustellen und die Zielgruppen klar zu definieren.

Erstmals sollen auch sog. Geschenk-Units über das Internet angeboten werden.

Die Service Provider (Engel, Elfen und Rentiere) wurden bereits via Conference Call virtuell informiert und die Core Competence vergeben. Ein Bündel von Incentives und ein separates Team-Building-Event an geeigneter Location sollen den Motivationslevel erhöhen und gleichzeitig helfen, eine einheitliche Corporate Culture samt Identity zu entwickeln.

Der Vorschlag, jedem Engel einen Coach zur Seite zu stellen, wurde aus Budgetgründen zunächst gecancelled.

Stattdessen wurde auf einer zusätzlichen Client Management Conference beschlossen, in einem Test Market als Pilotprojekt eine Hotline für kurzfristige Weihnachtswünsche einzurichten, um den Added Value für die Beschenkten zu erhöhen.

Durch ein ausgeklügeltes Management Information System (MIST) ist auch benchmark-orientiertes Controlling für jedes Private-Schenking-Center möglich.

Nachdem ein neues Literaturkonzept und das Layout-Format von externen Consultants (Osterhasen Associates) definiert wurde, konnte auch schon das diesjährige Goldene Buch (Golden Book Release 2003.1) erstellt werden. Es erscheint als Flyer, ergänzt um ein Leaflet und einen Newsletter für das laufende updating. Hochauflagige lowcost Giveaways dienen zudem als Teaser und flankierende Marketingmaßnahmen.

Ferner wurde durch intensives Brainstorming ein Konsens über das Mission Statement gefunden. Es lautet: "Lets Keep the Candles Burning" und ersetzt das bisherige "Frohe Weihnachten".

X-man hatte zwar anfangs Bedenken angesichts des Corporate Redesign. Er akzeptierte aber letztendlich den progressiven Consulting-Ansatz, auch im Hinblick auf das Shareholder Value, und würdigte das Know-how seiner Investor-Relation-Manager.

In diesem Sinne: Lets Keep the Candles Burning

 


04.12.2003

Vision Human Rights

Unsere Teilnahme an diesem Socrates-Projekt ist mittlerweile an einem weiteren Stadium angelangt:
Die erarbeiteten Lernsituationen werden nun im Unterricht eingesetzt und evaluiert. Die Projektbeiträge unserer Schule stammen von den Kollegen Körperich, Stern und Reinhardt. Die Themen entstammen der beruflichen Handlungswelt der Informationstechnik. Es geht zum einen um die datenschutzrechtliche Zwickmühle eines Netzwerkadministrators. Zum anderen geht es die barrierefreie Gestaltung von Webseiten, so dass auch behinderte Menschen damit zurecht kommen.
Hinter dem Projekt steht die Idee, die Menschenrechte in den Lehrplänen zu verankern. Dazu sollen die ausgebildeten Kollegen als sogenannte "Ambassadors für Menschenrechte" diese Idee in weiteren Schulen verankern.

Unsere Infoseite Projekt Human Rights


17.11.2003

MIT stellt Wissen kostenlos ins Netz

Aus der Erkenntnis, dass mit dem angesammelten Wissen des Massachusetts Institute of Technology (MIT) in Online-Kursen kein Geld zu verdienen ist, beschloss die private Elite-Uni im amerikanischen Cambridge vor zwei Jahren, ihr Wissen preiszugeben und kostenfrei weltweit zur Verfügung zu stellen.
Mittlerweile stehen hier über 500 Kurse online als OpenCourseWare für jeden im Zugriff:

Massachusetts Institute of Technology


09.11.2003

Neues im Schulnetz

In unserem Schulnetz haben wir im Moment 2 weitere Erweiterungen eingerichtet:
Zum einen ist unser Mailserver nun auch direkt im Internet zu erreichen: http://mail.gso-koeln.de(allerdings nur als pop3-Server, kein smtp!)
Weiterhin wird ab Montag unser Wireless-Lan in Betrieb gehen. Einlogbedingungen sowie nötige Einstellungen sind im Schaukasten neben dem WLAN-Server nachzulesen.
Weitere Infos zum Schulnetz und zum WLAN sind jetzt auch auf einer eigenen Seite zu finden.

Das GSO - IT-Support-Team


01.11.2003

e-nitiative.nrw feiert Geburtstag

Die e-nitative.nrw als Netzwerk für Bildung feiert ihr 4-jähriges Bestehen mit vielen Aktionen.
Ein Blick auf die Website lohnt in jedem Fall.

e-nitiative.nrw.de


30.10.2003

Fernstudium Medien für Lehrer

Ein interessanter Studiengang der online absolviert wird, also auch geeignet und besonders als "berufsbegleitendes Fernstudium" konzipiert ist.

Infos der Fernuni Hagen


26.10.2003

Neue Stundenplansoft für den PALM

Seit einiger Zeit ist unser Stundenplan auch auf jedem PDA mit PALM-OS darstellbar. Die Software ist nun in neuer Version verfügbar. (StuPla.exe)
Infos und Download unter dem Link Schulkalender.


22.10.2003

Kennst Du KOS?

KOS steht für Kölner Online Medienspiel.
Die Kölner Jukobox veranstaltet regelmäßig sogenannte Netzspiele, in denen mit Unterstützung von PC, Multimediaeinsatz und Internet eine Reihe von Aufgaben zu lösen ist.
Vielleicht finden sich interessierte Teams aus unseren Berufsfachschulklassen, um ihre Kreativität unter Beweis zu stellen?
Das nächste Spiel startet am 13. November 2003.

Weitere Infos


21.10.2003

Startup - jetzt anmelden

Es laufen viele Wettbewerbe im Land, die zur Teilnahme aufrufen.
Die Startup-Werkstatt verknüpft als lebendiges Internet-Planspiel besonders auch Inhalte, die in den wirtschaftlich-orientierten Fächern angesiedelt sind. Es bietet sich an, gemeinsam mit Unterstützung dieser Fachkollegen als Team teilzunehmen.

Aus der Website:

Ob Berufseinsteiger oder Existenzgründer - selbstständiges Handeln und unternehmerisches Denken sind wesentliche Faktoren für einen erfolgreichen Start in die berufliche Zukunft. Deshalb haben der stern, die Sparkassen und die Unternehmensberatung McKinsey&Company die StartUp-Werkstatt ins Leben gerufen. Die StartUp-Werkstatt gibt Schülern die Möglichkeit, sich mit den Chancen und Anforderungen der freien Wirtschaft zu beschäftigen. Sie sammeln Erfahrungen, die für den späteren Berufsweg auf jeden Fall von Vorteil sind - ganz gleich, ob sie tatsächlich einmal ein eigenes Unternehmen gründen oder nicht.

Zur Startup-Website


20.10.2003

Gäste

In den letzten beiden Wochen hatten wir wieder einige Gäste in der Schule:
Der alljährliche Austausch mit Schülern und Schülerinnen unserer Partnerschule in Warschau wurde mit dem Besuch bei uns in Köln abgeschlossen.
In der letzten Woche starteten wir im Rahmen unseres Kick-im-Kopf-Projektes einen ersten Begegnungskontakt mit dem Berufsbildungswerk GRONE in Weimar/Thüringen. Dabei waren 6 Schülerinnen mit einem Ausbilder für eine Woche zu Gast bei uns. Hier ging es darum, den Umgang mit Kamera und Schnittsoftware zu erlernen. Dass dies sehr gut gelungen ist, zeigt der entstandene Film über ihre Eindrücke von Köln und von unserer Schule. Weitere Begegnungen und auch Gegenbesuche sind geplant.


25.09.2003

Prüfungsthemen Mediengestalter

Die Themen der Abschlussprüfung der Mediengestalter Winter 2003/2004 sind wie folgt ausgelost:

1. "Die Zeit läuft ab"
2. "Esskultur"
3. "Friedhöfe"

 


24.09.2003

Softwarepatente geregelt

Die heutige Entscheidung im Europaparlament brachte eine zumindest vorläufig zufriedenstellende Regelung vor allem für die Open-Source-Gemeinde.
Ein Infoartikel


17.09.2003

IT-Grundschutz-Schulung

Mit dem kostenlosen Online-Schnellkurs des BSI erhalten die Anwender einen schnellen und kompakten Einstieg in die Vorgehensweise nach IT-Grundschutz. Sie werden informiert, ob die bereits umgesetzten Sicherheitsmaßnahmen für die alltägliche informationstechnische Sicherheit noch ausreichen. Der Web-Kurs dient als systematische Unterstützung für eine Überprüfung vorhandener oder geplanter Sicherheitsmaßnahmen.
In einem ca. 4- stündigen Selbststudium erfahren die Teilnehmer, wie sie Sicherheitsanforderungen in Ihrem Unternehmen oder Ihrer Behörde effizient umsetzen können. Verständliche Beschreibungen und Grafiken sowie umfassende Beispiele unterstützen die Anwender.
Der Kurs "BSI-Schulung IT-Grundschutz" kann kostenlos auf der Website des BSI heruntergeladen werden.
Zum Webkurs


02.09.2003

Einschulungstermine

Montag, 15. September 2003:
10.00 Uhr Fachoberschule Vollzeit (FOS-V), Informationstechnische Assistenten (ITA)
18.00 Uhr Fachoberschule Teilzeit (FOS-T)

Dienstag, 16. September 2003:
10.00 Uhr Berufsfachschule (BF), Technikerfachschule Vollzeit (IV)
13.30 Uhr Berufsschule Medienklassen (AV und VT) 18.00 Uhr Technikerfachschule Teilzeit (IT)

Mittwoch, 17. September 2003:
13.00 Uhr Berufsschule IT-Klassen (K* und EI)


31.08.2003

Softwarepatente

In den nächsten Tagen wird das Europäische Parlament über die Legalisierung und Einführung der sogenannten "Software-Patente" auch in Europa entscheiden, mit denen bereits in anderen Ländern große Firmen ihre Konkurrenz aus dem Markt drängen. Dies kann dazu führen, dass viele Software-Projekte demnächst nicht mehr in Europa weiterentwickelt werden können. Es gibt bereits jetzt über 30.000 erteilte europäische "Software-Patente" (derzeit noch ohne Rechtsgrundlage), deren Inhabern Monopol- und Lizenzgebührenansprüche auf triviale Dinge wie "Fortschrittsbalken", "Mausklicks in Online-Bestellformularen", "Scrollen in Fenstern" und ähnliches entstehen. Software-Entwickler müssten also zukünftig auch für ihre eigene, vollständig selbst entwickelte Software, die eines dieser Patente möglicherweise verletzt, Lizenzgebühren an den "Software-Patentinhaber" bezahlen, was die Entwicklung neuer innovativer Software für kleine und mittelständische Unternehmen de facto unmöglich machen kann (ganz abgesehen vom Aufwand bei der Recherche und den Kosten der Rechtshilfen, um überhaupt festzustellen, welche "Software-Patente" verletzt werden könnten, wenn man die eigenen Entwicklungen weiterhin vertreiben möchte).
Im Gegensatz zu echten Patenten auf technische Erfindungen sind "Software-Patente" im aktuellen Richtlinienentwurf Monopolansprüche auf Geschäftsideen und Verfahren, auch ganz ohne eine konkrete technische Implementierung.
Mehr über die Problematik

Infotage

Veranstaltungen

Schülerberatung

Probleme - Ärger - Stress?

Schülerberatung

Neu:

Neu eingerichtet: alle Newsmeldungen von 1997 bis heute auf einer Zeitschiene

News-Time-Line

Translator

fundraising für den förderverein

Ünterstützt unseren Förderverein online-shopping mit gso (Infos)

Einrichtungen

Microsoft-Academy
Microsoft-Academy
Cisco-Academy
Cisco-Academy
Oracle-Academy
Oracle-Academy
aris@school
aris@school
NAO-Robotic-Schule
NAO Robotic-Schule

Berufsschule Elektroberufe

Infos zum InformationselektronikerInformationselektroniker/in, Schwerpunkt Bürosystemtechnik

Informationselektroniker/in, Schwerpunkt Geräte- und Systemtechnik

Weiterlesen...

Berufsschule Medientechnik

Mediengestalter/in Bild und Ton

Film- und Videoeditor/in

Fachkraft für Veranstaltungstechnik

Übersicht Medienberufe

Berufsschule Informationstechnik

IT-BerufeIT-Systemelektroniker

Fachinformatiker - Anwendungsentwicklung

Fachinformatiker - Systemintegration

Übersicht-IT-Berufe

Go to top