Menü

GSO-News im Schuljahr 2009-2010

Klimakiste für das Georg-Simon-Ohm-Berufskolleg
Am Montag, den 12.07.10, überreicht die Parlamentarische Staatssekretärin des Bundesumweltministeriums Ursula Heinen-Esser feierlich eine Klimakiste an das Georg-Simon-Ohm-Berufskolleg. Zudem wird sie zwei Apfelbäume auf dem Schulgelände pflanzen, die symbolisch für weitere Baumpflanzungen stehen sollen. Gestaltet wird das Event von Informationstechnischen Assistenten, die dabei u.a. ihren selbstgedrehten Film über das Chemie-Unterrichtsprojekt "Alternative Energien" vorstellen werden.

Unter Federführung der Beauftragten für "Gesunde und Saubere Schule" Marlies Peusquens hatte sich die Schule beim Verein BildungsCent e.V. für die Klimakiste beworben, die mit weiteren 500 Euro für Materialien zum Thema Umwelt verbunden ist.

Mit Hilfe dieser Materialien können beispielsweise bei Exkursionen an den Rhein Wasseruntersuchungen durchgeführt werden, deren Ergebnis mit Untersuchungsdaten aus den 70er Jahren verglichen werden. Mit dem neu angeschafften Kunststoff-Set lassen sich Kunststoffe herstellen und auf die chemischen Bestandteile und den benötigten Energieverbrauch hin untersuchen. Daneben gibt es das Experimentierset für nachwachsende Rohstoffe, aus denen sich CO2-neutral und energiearm alternative Verpackungen herstellen lassen.

Die feierliche Übergabe der Klimakiste findet von 10-11.30 Uhr im Konferenzraum statt.
(bo)
 
Abschlussfeier IT-Berufe und ITA's
An alle Absolventen der IT-Berufe (Berufsschule) und der Informationstechnischen Assistenten (ITA)

Die Abschlussfeier des Bereichs IT-Berufe für den Prüfungszeitraum Sommer 2010 findet am Montag, 12.07.2010 um 14.00 Uhr in der Aula unserer Schule statt!

Die Abschlussfeier des Bereichs ITA (Informationstechnische Assistenten) für den Abschlussjahrgang 2010 findet am Montag, 12.07.2010 um 18.00 Uhr in der Aula unserer Schule statt!
 
Suchmaschinen, Datenkraken, und andere Ungetüme
Am Mittwoch den 7.7.2010, 11 Uhr 15 haben wir den Junior-Prof.  Alexander Markowetz vom Institut für Informatik III der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn in unserer Aula zu einem äußerst interessanten Thema zu Gast.

Internet-Suchmaschinen wie Google oder Bing erschließen eine unüberschaubare Menge an Informationen und machen sie damit erst nutzbar. Im Laufe der letzten Jahre hat sich das Netz jedoch auch zu einem Speicher persönlicher Daten gewandelt, sei es in Form von Forum-Einträgen oder Facebook-Profilen. Darüber hinaus hinterlassen NutzerInnen Spuren im Netz, wenn sie z.B. eine Suchanfrage stellen, oder sich ein Produkt in einem Webshop ansehen.

Dieser Vortrag führt in die Funktionsweise von Suchmaschinen ein und illustriert den Nutzen der gesammelten Daten sowie deren enormes Missbrauchspotential. Ebenfalls wird aufgezeigt, welche Folgen die Nachlässigkeit mit den eigenen Daten für unsere Mitmenschen haben kann.
 
Einschulungstermine
Die Einschulungstermine unserer neuen Schüler und Schülerinnen sind wie folgt:

Montag, 30.08.2010 10.00Uhr, Informationstechn. Assistenten IAF/IAH, Fachoberschule Vollzeit FOV;
Montag, 30.08.2010 18.00Uhr, Fachoberschule Teilzeit FOT;

Dienstag, 31.08.2010, 09.30Uhr, Berufsschule EIG/EIB (im Raum C015);
Dienstag, 31.08.2010, 10.00Uhr, Berufsfachschule 2jährig BFT/BFG;

Mittwoch, 01.09.2010, 14.00Uhr, Berufsschule AV/VT;

Freitag, 03.09.2010, 12.30Uhr, Berufsschule IT;

Ausbildertreffen, 09.09.2010, 14.00Uhr, Ausbildertreffen IT

Alle Einschulungen finden in der Aula statt.
 
Globalisierung
2010-06-09vertragsunterzeichnung.jpg5 Schüler der Klasse IAH 81 nahmen an dem Planspiel Globalisierung der Friedrich-Ebert Stiftung in Bonn teil.

Die Schüler schlüpften in unterschiedliche Akteure (Einzelstaaten, EU, UNO, globale Konzerne und NGOs)und diskutierten zu den Themenbereichen "Frieden und Sicherheit", "Welthandel und Entwicklung" sowie "Umwelt/Klima und Energie".

Am Ende der 2 tägigen Veranstaltung einigten sie sich auf eine gemeinsame Resolution, die von allen Regierungsschefs unterschrieben wurde.
(WZ)
 
Besuch der Fachinformatiker bei der Telekom
2010-05-05besuch_t-mobile.jpgIn der Unterrichtsreihe "Datenbanken" hatte die Klasse FIW8B das Thema Datenschutz und Datensicherheit nur kurz anreissen können. Unbestritten gehört es aber zu den wichtigen Aspekten der IT-Gegenwart und Zukunft. Die Fachlehrerin in Anwendungsentwicklung, Frau Kappel, stellte daher den Kontakt zur Deutschen Telekom her und bat das IT-Top-Unternehmen um ein Briefing zum Thema IT-Security und dessen Umsetzung in die Praxis.

Im Mai 2010 folgte die Klasse FIW8B einer Einladung von Dr. Uwe Nast, Senior Vice President Data & IT Security der DTAG. Dr. Nast begrüsste uns sehr herzlich und führte uns umfassend in die Thematik ein.
Es folgte eine interessante Vortragsreihe, die das Tema Datenschutz & Datensicherheit unter allen Aspekten beleuchtete. Manu Carus, ein aus Funk und Fernsehen bekannter Sicherheitsexperte, ging auch auf "Ethical Hacking" ein. Die ethischen Aspekte des Datenschutzes sind leider oft nicht Thema eines Fachunterrichts. Hingegen waren die Grundlagen der Kryptographie den Schülern aus dem Unterricht vertraut.

Sowohl Vortragende als auch die zuhörende Lerngruppe empfanden die Veranstaltung als positiv und lehrreich.
Es war höchst interessant, einen Einblick in die Unternehmenszentrale der DTAG bekommen zu haben. Es würde uns sehr freuen, wenn sich solche Veranstaltungen gelegentlich wiederholen liessen!
(KE)
 
Frankreich Austausch 2010
Dijon-AustauschIm April 2010 fuhr das deutsche Multibild-Team für eine Woche zur Produktion von zwei Imagefilmen nach Dijon. Wir drehten dort mit den französichen Schülern in einem angesagten Kleidungsgeschäft “Urban Culture” und der Pizzaria “l'espiguette”. An den ersten zwei Drehtagen drehten wir in zwei Gruppen die jeweiligen Locations und machten Interviews. Am letzten Tag vor der Abreise ging es dann hoch her. Die Filme mussten geschnitten und nachvertont werden. Auch unser Blog musste aktuell gehalten werden ( http://multibild.net ).
Ausserhalb unserer Dreharbeiten wurde uns die alte Stadt Dijon gezeigt und die Kultur des Landes näher gebracht. An einem Abend wurden wir zu einem traditionellen Cous-Cous Essen eingeladen, an einem anderen wartete eine  Weinverkostung auf uns. Dabei lernten wir viele Menschen kennen, die mit der Firma Multibild direkt oder indirekt zu tun haben.
Im grossen und ganzen ist das Projekt –Multibild- ein grosser Erfolg für uns alle geworden. Wir hoffen, dass diese Kooperation mit der französichen Schule Lycée Privé les Arcades noch länger anhält und sich weitere Projekte entwickeln werden.
(Simon Lucas, BFM81)
 
Torwandschießen für den Öffentlichen Nahverkehr
torwandschiessenUnser Schulparkplatz ist von jeher zu klein, um allen mit PKW kommenden Schüler/-innen und Lehrer/-innen
einen Platz für Ihre Fahrzeuge zu bieten.
Deshalb - vor allem aber auch aus Umweltgründen - unterstützt die Schule eine Aktion des VRS (Verkehrsverbund Rhein-Sieg), um die Schülerinnen und Schüler auf das Starterticket für Auszubildende aufmerksam zu machen.
Im Rahmen dieser Aktion haben die Schülerinnen und Schüler in einer Pause Gelegenheit gehabt, möglichst viele Treffer auf die aufgestellten Torwände zu erzielen.
Mit etwas Glück können wir ein Public Viewing des 1. Spiels der Deutschen Mannschaft in Südafrika und einen Geldpreis für unsere Sportausstattung gewinnen.
(FK)
 
Präsentationstraining IT-Berufe
Präsentationstraining Herr Stern für die Absolventen der IHK Abschlussprüfung Sommer 2010 der IT-Berufe:
Termin: Mittwoch, 16.06.2010
oder
Selbstorganisiertes Präsentationstraining für Lerngruppen der IT-Berufe:
Termin: Jeden Dienstag, 1.-6. Unterrichtsstunde in Raum C005

Weitere Informationen erhalten Sie über Ihre E-Mail-Adresse der Schule.

Zur Erinnerung:

Abschlussfeier des Bereichs IT-Berufe Sommer 2010 am Montag, 12.07.2010 um 14.00 Uhr in der Aula unserer Schule!

Viel Erfolg bei den mündlichen Prüfungen wünscht das Lehrerteam des Bereichs IT-Berufe!
 
Kirchentag in München
2010-05-17kirchentag-muenchen.jpg 2. Ökumenischer Kirchentag in München „Damit ihr Hoffnung habt!“

Wir waren nicht nur als Besucher da, sondern auch als ehrenamtliche Helfer. Schüler der GSO betreuten den Messestand der Deutschen Lepra- und Tuberkulosehilfe. Gewandet in Arztkittel luden wir Besucher zu einem medizinischen Quiz ein und beantworteten Fragen zur Arbeit der Hilfsorganisation.
Nach den schönen Erlebnissen der Kirchentage in Bremen und München werden wir wohl auch nächstes Jahr beim evangelischen Kirchentag in Dresden wieder dabei sein.
 
Schüler der GSO am Messestand
(WU)
Staatlich geprüfter Informatiker/Informatikerin
Sie haben eine Ausbildung in einem technischen Beruf und möchten beruflich weiterkommen - ohne Studiengebühren, in Teilzeit oder Vollzeit?

Dann könnte eine berufliche Weiterbildung zum staatlich geprüften Informatiker / zur staatlich geprüften Informatikerin an der Fachschule für Technik interessant für Sie sein!
Wir haben in der Vollzeit- und in der Teilzeitform noch Plätze frei!

Nähere Informationen zum Bildungsgang „Fachschule für Technik, Fachrichtung Informatik“ finden Sie hier .
 
Schüler ließen Lehrer alt aussehen
Tore en masse, akrobatische Einlagen, Dribbelkunst und Spannung pur – die Schüler und Lehrer der vollzeitschulischen Bildungsgänge boten beim diesjährigen Fußballturnier des Georg-Simon-Ohm-Berufskollegs alles, was guten Fußball auszeichnet. Auch einen Favoritensturz gab es zu bestaunen, denn die IAF73 ließ im Finale dem starken Lehrerteam keine Chance und siegte verdient mit 1:0.
Die Klasse iaf73 - Turniersieger 2010 Insgesamt nahmen 18 Mannschaften am Turnier teil. Alle Spiele verliefen fair, so dass die Schiedsrichter des Fußballverbandes Mittelrhein keine Mühe hatten, die Partien zu leiten. Bereits in den Gruppenspielen bekamen die zahlreichen Zuschauer einiges geboten. Vor allem das Lehrerteam II begeisterte bei seiner Turnierpremiere durch seine Spielweise und Keeper Michael Rattay sowie Abwehrspieler Reinhold Kalbfuß bekamen bei vielen gelungen Aktionen Sonderapplaus. Der Einzug in die K.o.-Runde nach den Gruppenspielen gelang dem Team jedoch nicht. In diese zogen schließlich 12 Mannschaften ein: IAF72, IAF71, IAH91, BFM92, BFI82, BFI81, IAF83, FOV91, IAF73, BFM81, IAH71 sowie das Lehrerteam I.

In den K.o-Spielen bestachen vor allem die IAF72, die BFI82 sowie die FOV91 durch ihre abgeklärte Spielweise und wurden fortan als Favoriten gehandelt. Doch es kam –  wie so oft im Fußball – ganz anders. In den im Anschluss ausgetragenen Gruppenspielen, in denen die Finalisten ermittelt wurden, setzten sich die sehr ergebnisorientiert spielenden Lehrer sowohl gegen die BFM92 als auch gegen die FOV91 mit 1:0 durch. Dabei sah es im Spiel gegen die favorisierte FOV91 lange Zeit nicht so aus, als könnten die Lehrer als Sieger den Platz verlassen. Die FOV91 um den technisch versierten Sascha Koss und den torhungrigen Bastian Brouwers brachte die Abwehr der Lehrer einige Male ins Schwimmen. Doch das entscheidende Tor gelang schließlich nicht der FOV91, sondern den routinierten Lehrern um Ulrich Meyer.

In der anderen Gruppe ermittelten die BFI82, angetrieben vom  Beinschussspezialisten Mahir Horuz, und die IAF73 den Finalteilnehmer. Als nach Ablauf der regulären Spielzeit immer noch kein Sieger feststand, musste ein Siebenmeterschießen die Entscheidung bringen. Und dieses war an Spannung kaum zu überbieten, da sich nach dem ersten Durchgang kein Team durchgesetzt hatte. Es mussten im weiteren Verlauf alle Spieler beider Teams ihr Glück vom Siebenmeterpunkt aus versuchen, bis dieses schließlich der IAF73 hold war.

Im Finale kam es dann zu einer Überraschung. Die Lehrer, die ihren Vorjahressieg unbedingt wiederholen wollten, wussten, dass in den Reihen der IAF73 mit Ulus Öztas ein sehr schussstarker Spieler steht. Verhindern konnten sie jedoch nicht,  dass der erneut eiskalt zuschlug. Sein platzierter Schuss aus 12 Metern in die rechte untere Ecke war unhaltbar für Niklas Galla, dem neuen Torwart des Lehrerteams, der in diesem Turnier zum ersten Mal hinter sich greifen musste. In der Folge versuchten die Lehrer angetrieben durch Tim Stapel zwar alles, um den Ausgleich zu erzielen, doch die IAF73 verteidigte geschickt, ließ keinen Treffer zu und nahm schließlich jubelnd den Pokal in Empfang.
 
Frankreich Austausch 2010
Das Georg-Simon-Ohm Berufskolleg bekam für drei Tage einen Zuwachs von  9 französischen Schülern und 2 Lehrern. Sie waren vom 23. Februar 2010 bis zum 25. Februar 2010 bei uns zu Besuch. Ihre eigentliche Schule liegt in Dijon, es ist eine Wirtschaftsschule mit dem Namen Lycée Privé les Arcades. frankreich2010.jpg Sie kamen zu uns, damit wir unser gemeinsames Projekt mit unserer Firma Multibild - einer Aktien-Gesellschaft - vorbereiten konnten. Die Firma Multibild stellt Imagefilme her und verkauft sie. Wir haben in dieser Woche 2 Imagefilme über zwei Geschäfte in Frankreich vorbereitet. Das heißt wir besprachen die Dreharbeiten und schrieben Exposés und Treatments. Während eine kleine Gruppe die Musik für die Filme produzierte.
Außerdem unternahmen wir natürlich auch außerhalb der Schule etwas. Denn in einem Austausch geht es ja nicht nur ums Arbeiten, sondern auch um den Spaß. Um ihnen einen Überblick über die Millionenstadt Köln zu verschaffen, bestiegen wir mit ihnen den Kölner Dom und besuchten das El-De-Haus. Abends zeigten wir ihnen die anderen Seiten von Köln. So gingen wir unter anderem zu Oma Kleimann, wo es die größten Schnitzel von Köln gibt.
Schon nach dem ersten Tag entwickelten sich gute Kontakte, trotz der Sprachprobleme.
Nun freuen wir uns mit Herrn Rattay, nach Dijon zu fahren, um dort das französische Leben kennen zu lernen und um die zwei Imagefilme für unsere Firma Multibild zu produzieren.(BFM81 und BFI81)
Unser Blog: multibild.net
 
Schüler im Blick
"Es ist gut, dass wir auf die Möglichkeiten unseres Fördervereins zurückgreifen können!" so der Schulleiter Helmut Raabe auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Fördervereins. Schwerpunkte der Fördermaßnahmen waren im vollzeitschulischen Bereich u.a. Zuschüsse für Klassenfahrten, Einzelförderungen, Auslandsmaßnahmen und Projektförderungen. Im Bereich der Berufsschule wurden überwiegend Soft- und Hardwareergänzungen der umfangreichen Ausstattung der Schule vorgenommen. Als besonders lobenswert erwähnte der Vorsitzende des Fördervereins Horst Reinhardt die Möglichkeit, im letzten Kalenderjahr den Betrag von fast 6000 Euro für die Finanzierung von Förderstunden für lernschwache SchülerInnen zur Verfügung zu stellen. 
Der Förderverein freut sich über jede Unterstützung bzw. Mitgliedschaft.
Weitere Infos
 
Schüler müssen sich warm anziehen
fussballturnier2008.jpgAm Donnerstag, dem 25.03.2010 steigt in der Sporthalle des
Georg-Simon-Ohm-Berufskollegs ab 8.30 Uhr das Fußball-Turnier der
Vollzeitklassen.
Jede Klasse darf ein Team anmelden (Anmeldeschluss:
Dienstag, 23.03., 13 Uhr).
Die Lehrer stellen diesmal zwei Teams. Sollte sich das B-Lehrerteam ähnlich stark wie das A-Team erweisen, dürfte es den Schülern schwerfallen, das Finale zu erreichen.
 
Das Zittern um den Q-Vermerk hat ein Ende
Viele Zehntklässler kämpfen im letzten Halbjahr der Sekundarstufe I um ihre Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe. Für die Absolventen der Haupt- und Realschulen  kommt die Unsicherheit hinzu, ob die weiterführende Schule sie in die Oberstufe aufnimmt.
Die vollzeitschulische Ausbildung zum/r  Informationstechnischen Assistent/in am Georg-Simon-Ohm-Berufskolleg bietet da eine attraktive Alternative. Die Absolventen verfügen nach drei Jahren mit dem Berufsabschluss und der Fachhochschulreife über optimale Voraussetzungen für einen erfolgreichen Einstieg ins Studium.
Anmeldungen für das kommende Schuljahr mit den erforderlichen Anmeldeunterlagen sind noch bis zum 28.02.10 möglich.
Nach erfolgreicher Teilnahme an unserem „Einstellungstest“ erhalten die Bewerber umgehend die Zusage für die Aufnahme in den Bildungsgang.
Weitere Informationen zum Bildungsgang: Informationstechnische Assistenten/in
 
Unsere Besten
Die IHK-Prüfung der IT-Berufe Winter 2009/2010 ist vorbei! Es ist an der Zeit unsere Besten vorzustellen:

(Name, Klasse, Durchschnittsnote)
Michael Döhmen, ITS76; 1,0
Max Limbach, ITS76; 1,0
Markus Hirschmann, ITS76; 1,1

Sven Jeurink, FIA72; 1,1
Jens Strack, FIA7A; 1,1
Anika Franz, FIA71; 1,4

Carsten Reuter, FIS72; 1,2
Uri Fenske, FIS7B; 1,3
Stefan Harrichhausen, FIS72; 1,4

Wir wünschen allen Absolventen einen guten Start ins Arbeitsleben.

Das Lehrerteam des Bereichs IT-Berufe
 
Wir sammeln für Haiti
prowo_haiti.jpgIm Rahmen der Projektwoche 2010 gründete sich unsere Projektgruppe „GSO sammelt für Haiti“ mit dem Ziel, sich für die Überlebenden der Erdbebenkatastrophe auf Haiti einzusetzen.
Mit Material und Spendendosen der UNICEF ausgestattet, verteilten wir im Laufe der Woche zahlreiche Informationen und Bilder und sammelten Spenden ein. Nach Lautsprecherdurchsagen in den Pausen sammelten wir unter den Schülern und Lehrern Spenden ein. Darüber hinaus sammelten wir auch an verschiedenen Orten in der Innenstadt, u.a. in der Schildergasse und am Neumarkt und sprachen auch Besucher von Cafés und Imbiss-Stuben an. Wir machten hierbei allerdings auch die Erfahrung, dass man uns teilweise mit einem gewissen Misstrauen begegnete und an der Aufrichtigkeit unseres Vorhabens zweifelte. Trotzdem setzen wir unsere Sammelaktion bis morgen fort und freuen uns auch auf weitere Spenden von Schülern und Lehrern.

Einige Cents kann jeder erübrigen!


Die Projektgruppe Haiti
 
Zeugnisausgabe Verkürzer der IT-Berufe
Am Montag, 25.1.2010, 14.00 Uhr werden alle IT-Schülerinnen und -Schüler in den Konferenzraum A103 eingeladen, die  in der Winterprüfung 2009/2010 vorzeitig ihre Abschlussprüfung abgelegt haben.
Im Rahmen einer Abschlussfeier findet auch die Zeugnisausgabe statt.
 
Infotage
Eine solide Berufsausbildung als Informationstechnischer Assistent und  der Zugang zur Universität oder Fachhochschule – für Schülerinnen und Schüler der Klassen 10, die jetzt vor der Berufswahlentscheidung stehen, eröffnet sich am Georg-Simon-Ohm-Berufskolleg eine neue und attraktive Perspektive. Angesprochen ist, wer sich für Computertechnik und Softwareentwicklung interessiert und sich den Weg zu einem Studium an einer Fachhochschule oder Universität ermöglichen möchte.
Im Rahmen der Informationstage wird das Georg-Simon-Ohm-Berufskolleg der Öffentlichkeit die  Bildungsgänge Informationstechnische/r Assistent/in mit Fachhochschulreife bzw. Allgemeiner Hochschulreife  vorstellen.
Im Rahmen der  beruflichen  Weiterbildung in der Technischen Informatik informiert das Georg-Simon-Ohm Berufskolleg über die Technikerausbildung in der Fachschule für Technik.
Wir präsentieren weiterhin die  Vollzeit-Bildungsgänge Fachoberschule und 2-jährige Berufsfachschule für Technik, Schwerpunkt Informations-, Telekommunikations- und Medientechnik sowie den neuen Bildungsgang Berufsfachschule für Gestaltung. Ziel ist hier der Erwerb einer soliden beruflichen Grundbildung zur Orientierung in der Berufsentscheidung und Verbesserung der Berufs(ausbildungs)chancen.

Unsere Infotage finden am
Freitag, den 22. Januar von 13 bis 17 Uhr, und am Samstag, den 23. Januar von 10 bis 13 Uhr
 am Georg-Simon-Ohm- Berufskolleg in der Westerwaldstraße 92 in Köln-Humboldt/Gremberg statt.
KMK-Fremdsprachenzertifikat
Im Schuljahr 2009/10 bietet die AV-Abteilung des Georg-Simon Ohm Berufskollegs erstmalig in NRW die KMK-Fremdsprachenprüfung Englisch in den Bereichen AV Mediengestaltung/Bild und Ton und Fachkraft für Veranstaltungstechnik an.

Das Zertifikat baut auf Grundkenntnissen des vorhergehenden Fremdsprachenunterrichts auf und dokumentiert unabhängig von der Zeugnisnote berufsbezogene Fremdsprachenkenntnisse. Das KMK-Fremdsprachenzertifikat ist bundesweit und international anerkannt und bei der Suche nach einer Arbeitsstelle immer hilfreicher, da es eine überregionale, länderübergreifende Einschätzung der Fremdsprachenkompetenzen ermöglicht. Schüler/innen erwerben es, um beruflich mobil zu sein und um sich für die erfolgreiche Arbeit mit Auslandskunden zu qualifizieren.

Infos
 
Weihnachtsgruß
Weihnachtskarte2009.jpgLiebe Schülerinnen und Schüler,
liebe Freunde, Förderer und Partner unserer Schule,

wir wünschen Ihnen und Ihren Familien ein friedvolles Weihnachtsfest und ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2010!

Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit und freuen uns auf neue Aufgaben gemeinsam mit Ihnen im nächsten Jahr!

Helmut Raabe, Schulleiter
Gerhard Finke, Stellv. Schulleiter
 
Neue Berufsfachschule für Gestaltung in Köln
Am Georg-Simon-Ohm-Berufskolleg in Köln Gremberg wird ab dem Schuljahr 2010/2011 der Bildungsgang Gestaltung angeboten. Ziel dieses zweijährigen Bildungsangebotes ist das Erreichen der Fachhochschulreife (schulischer Teil) mit einer besonderen beruflichen Orientierung im Bereich Gestaltung. Das Georg-Simon-Ohm-Berufskolleg setzt seinen Schwerpunkt hierbei auf die Gestaltung audiovisueller Medienprodukte.

Der Bildungsgang wendet sich an Schülerinnen und Schüler, die den Abschluss Fachoberschulreife (10B) erreicht haben und ein Interesse an der Gestaltung audiovisueller Medien nachweisen können, z.B. durch ein Praktikum im Medienbereich oder erste (schulische) audiovisuelle Arbeiten.

Für die Aufnahme in diesen Bildungsgang am Georg-Simon-Ohm-Berufskolleg ist eine Bewerbung erforderlich. Die Bewerbungsfrist endet am 26.02.2010.

Für weitere Informationen können Sie sich gerne an das Sekretariat des Georg-Simon-Ohm-Berufskollegs wenden.

Wir freuen uns auf interessierte Schülerinnen und Schüler!
 
Azubiturnier 2009 in Heidelberg - 2. Platz für „Little Mister Event Technician“!
Daumendrücken hat geholfen! Aus ca. 100 Einsendungen belegte der Hörbeitrag um den „Little Mister Event Technician“ von Manuel Krusy, Stefan Hedtfeld und Florian Schacht - 3 Schülern der Veranstaltungstechnik der AV-Abteilung des Georg-Simon-Ohm-Berufskollegs - den 2. Platz beim diesjährigen Bundeswettbewerb Fremdsprachen,der mit einem Geldpreis versehen war.
Im Rahmen der 3-tägigen Veranstaltung in Heidelberg mussten die qualifizierten Teams vor den Augen der Jury erneut ihre internationale Parkettfähigkeit unter Beweis stellen. Dazu wurden die 120 Auszubildenden beruflicher Schulen direkt zu Veranstaltungsbeginn zu neuen betriebs- und schulübergreifenden Teams zusammengestellt. Die Teams mussten dann zu einem vorgegebenen Thema eine kleine szenische Darbietung erarbeiten und diese am folgenden Tag in der Stadthalle präsentieren. Manuel Krusy und seinem Team gelang es erneut, sich gegen starke Konkurrenz zu behaupten. Der Lohn: Platz zwei und viel Lob bei der anschließenden Siegerehrung im Rahmen einer offiziellen Feierstunde.

"War zwar irre anstrengend, aber es hat sich gelohnt. Im nächsten Jahr wollen wir wieder dabei sein!” So kommentierten die erfolgreichen GSO-Schüler einhellig den Bundeswettbewerb, der unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten steht.
Der Wettbewerb ist Teil des Begabtenförderungsprogramms der Bundesregierung und der entsprechenden Programme der Landesregierungen. Gefördert wird der Wettbewerb vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft.

Hier der Wettbewerbsbeitrag zum Anhören: Little Mr. Event Technician.mp3
 
Fußball-AG
Ab Donnerstag, den 10.12., findet die Fußball-AG am Georg-Simon-Ohm-Berufskolleg wieder statt!
 
Wann: 16.30 - 18.00 Uhr
Wo:   Sporthalle der GSO
Wer:  Alle SchülerInnen der vollzeitschulischen Bildungsgänge.

Koordination: T. Stapel
 
Präsentationstraining
Präsentationstraining am 16.12.2009 für die Absolventen (Verkürzer) der IHK Abschlussprüfung Winter 2009/2010 der IT-Berufe!

Weitere Informationen erhalten Sie über Ihre E-Mail-Adresse der Schule.

Zur Erinnerung: Abschlussfeier für die Verkürzer des Bereichs IT-Berufe 2009/2010 am Montag, 25.01.2010 um 14.00 Uhr im Konferenzraum (A103) unserer Schule!

Viel Erfolg bei den mündlichen Prüfungen wünscht das Lehrerteam des Bereichs IT-Berufe!
 
Mister Event Technician
Erfolg beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen 2009 für »The Little Mister Event Technician«event_technician.jpg
3 Schüler der AV-Berufsschulklasse VTF73 des Georg-Simon-Ohm-Berufskollegs - Florian Schacht, Manuel Krusy und Stefan Hedtfeldt - nutzten die Gelegenheit, ihre Leistungen und ihre Teamfähigkeit im Bereich Englisch bundesweit unter Beweis zu stellen!

Gesucht wurden motivierte und engagierte Auszubildende, die zeigen,  dass sie sich international präsentieren können. Jede Gruppe reichte einen mündlichen und einen schriftlichen Wettbewerbsbeitrag ein. Das Thema war frei wählbar – jedoch mußte ein klarer Bezug zum Berufsfeld gewährleistet sein. Im Rahmen einer Projektarbeit der Klasse im Englischunterricht entwarfen diese drei eine Geschichte um den „Little Mister Event Technician”, den sie durch viel Liebe zu Detail und Technik sowie dem nötigen Einfallsreichtum in ihrem Audio-Podcast zum Leben erweckten. Geschildert werden Aufgaben, Probleme, Höhen und Tiefen aus dem Arbeitsalltag eines Auszubildenen der Veranstaltungstechnik. Setting für den Ausflug in die Arbeitswelt des „Little Mister Event Technician“ ist die Royal Albert Hall in London.

Am 3.12. - 5.12.09 wird das Team zum Finale im »Azubiturnier« in Heidelberg erwartet, wo die offizielle Siegerehrung stattfindet. Hier müssen sich die 3 Fachkräfte für Veranstaltungstechnik nochmals mit den bundesweit bestplatzierten Auszubildenen messen und ihre Arbeiten der Jury präsentieren, bevor die finalen Sieger am Samstag bekannt gegeben werden.

Der Bundeswettbewerb Fremdsprachen steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten und 
wird getragen von Bildung und Begabung e.V. aus Bonn.

Hier der Wettbewerbsbeitrag zum Anhören: Little Mr. Event Technician.mp3

bundeswettbewerb-fremdsprachen
Wir drücken die Daumen für die Endrunde! (TN)

Hier nun das Ergebnis der Endrunde: Unser Team erreichte den hervorragenden 2. Platz unter mehr als 100 Teams und wurde mit € 1000,- Preisgeld belohnt. Unseren herzlichsten Glückwunsch zu diesem Erfolg!
 
Lichtbar
Lichtbar-PlakatLicht an! - im Innen- und Außenraum der GSO - mit dem Licht entsteht die Raumatmosphäre. Lichtbar widmet sich dem Zusammenspiel von Raum und Licht.
Ob kühl oder kuschlig, geschäftig oder entspannt - unsere Stimmungslage ist daran gebunden, wie ein Raum ausgeleuchtet ist.
Wir experimentieren und schaffen Raum mit Hilfe beweglicher Lichtquellen - dokumentieren dies mit Hilfe der Fotografie - und probieren zu guter Letzt Beleuchtung digital via Photoshop.
Die besten Ergebnisse werden abschließend in einer Ausstellung präsentiert.

Kursdauer: 6 Wochen (1mal pro Woche 3 Stunden)
in der Projektwoche wird der Kurs als Block angeboten
Teilnehmerzahl: 6
Kursleitung: Sandy Craus (www.neorganza.de)
Anmeldung per mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Wir hätten anders gewählt!
Besuch im DemokratielaborDas ist die Erkenntnis am Ende des zweitägigen Workshops „Demokratie erleben“, an dem die Schüler/innen der IAH 91 in der Woche vor den Bundestagswahlen in der Friedrich Ebert Stiftung in Bonn teilgenommen haben. Zusammen mit 40 anderen Schüler/innen haben sie demokratische Prozesse in einem Planspiel durchlaufen.
Anschaulich wurden zunächst Grundbegriffe der Demokratie erarbeitet, bevor im Zeitraffer der Wahlkampf als Prozess vom Aufstellen von Wahlprogrammen bis zur Wahl durchlaufen wurde.  Dabei waren alle Schüler/innen in den verschiedensten Rollen engagiert vom Spitzenkandidat einer Partei bis zum Vertreter einer bestimmten Interessengruppe. Mit großer medialer Unterstützung  - Gestaltung von Wahlplakaten, von Werbespots, von Fernsehauftritten und zum Schluss mit einer Diskussion der Spitzenkandidaten - präsentierten die Schüler/innen
„ihre Partei“ für die abschließende Wahl.
Das Ergebnis für alle: „Politik ist interessant, wir haben viel gelernt und es hat Spaß gemacht!“
 
Wissen aktuell
Als Partnerschule des Odysseums erhielten wir folgende Einladung:
Die SK-Stiftung CSC – Cologne Science Center, Betreiber und Eigentümer des Odysseum Köln, lädt zur 2. Veranstaltung der Vortragsreihe “Wissen aktuell” ins Auditorium im Odysseum ein.

Wirtschafts- und Finanzkrise – Ende gut - alles gut!?
Vortrag von Prof. Dr. Dr. Franz Josef Radermacher -  Vordenker der Global Marshall Initiative

Einen ganzheitlichen Erklärungsansatz der Finanzkrise und der daraus resultierten Wirtschaftskrise gibt Systemtheoretiker Prof. Dr. Dr. Franz Josef Radermacher am Donnerstag, 8. Oktober 2009 um 14:30 Uhr im Odysseum Köln.
In angenehmer Atmosphäre informiert der Globalisierungsberater der Bundesregierung in seinem Vortrag „Wirtschafts- und Finanzkrise – Ende gut – alles gut?!“ über die neusten Erkenntnisse und Auswirkungen der aktuellen Wirtschafts- und Finanzkrise. Weiterhin beschäftigt sich Prof. Radermacher in seinem Vortrag mit den Aufgaben und Perspektiven, die die Globalisierung an die Gesellschaft stellen wird. Zusätzlich reicht er einen Zukunftsausblick sowie eine kritische Stellungnahme zur aktuellen Situation.

• Donnerstag, 8. Oktober 2009, 14:30 Uhr.
• Auditorium im Odysseum Köln, Corintostr.1, Köln-Kalk.
• Kostenlose Veranstaltung.
Aus Unbekannten werden Freunde
Viele liebe Grüße sendet euch die deutsch-polnische Gruppe aus Warschau. Wir haben hier ein tolles Programm und jede Menge Spaß zusammen. In den Tagen, die wir in Polen verbringen, sehen wir die Stadt Warschau und lernen Land und Leute kennen.
2009-09-15warschau.jpg
Obcy stają się przyjaciółmi.

Grupa niemiecko-polska przesyła cudowne pozdrowienia z Warszawy. Mamy wspaniały plan dnia i bardzo dobrze się bawimy. Podczas naszego pobytu mamy szansę poznać polską kulturę i wspaniałych, miłych ludzi.
 
Wir sind gesund!
Schulentwicklungspreis „Gute gesunde Schule“ für das Georg-Simon-Ohm-Berufskolleg
Möglichkeiten, Schulqualität durch Gesundheitsförderungen zu steigern, gibt es viele. Die einen achten auf gesunde Ernährung, die anderen haben in ihrem Unterricht ein umfangreiches Sport- und Bewegungskonzept integriert. Das Georg-Simon-Ohm-Berufskolleg erhielt jetzt den Schulentwicklungspreis 2009 „Gute gesunde Schule“ aus anderen Gründen: Die Unfallkasse Nordrhein-Westfalen würdigte hier vor allem die kulturellen und europäischen Projektbeteiligungen, die zusätzlichen Seminar- und AG-Angebote, die intensive Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern, das kooperativ gelebte Teamverständnis im Kollegium und die regelmäßigen Maßnahmen der Schule zur Qualitätssicherung.
schulentwicklungspreis

Insgesamt haben sich 376 Schulen um den Schulentwicklungspreis „Gute gesunde Schule“ beworben. Die ausgezeichneten Schulen mussten zuvor ein dreistufiges Verfahren erfolgreich absolvieren. Zunächst entschieden die Antworten in einem Bewerbungsbogen über die weitere Teilnahme am Wettbewerb. In einem zweiten Schritt erhielten die Schulen einen qualitativen Fragebogen, der Auskunft über ihre Präventionsarbeit gab. Im letzten Schritt besuchten die Mitarbeiter der Unfallkasse Nordrhein-Westfalen die in der Auswahl verbliebenen Schulen persönlich. Jede Stufe des Wettbewerbs wurde wissenschaftlich durch ein externes Institut begleitet.


Das Preisgeld des Georg-Simon-Ohm-Berufskollegs wird der Gesundheitsförderung der Schülerinnen und Schüler zugute kommen. Vorschläge zur Verwendung können  von Lehrern wie von Schülern beim Schulleiter Helmut Raabe abgegeben werden.
 
SV - Sitzung
Unsere Schülersprecherin Juliette Hohnhorst lädt ein zur ersten SV-Sitzung im neuen Schuljahr:
23. September 2009 um 14.30 Uhr im Raum B103.

Hier die Tagesordnung SV-Sitzung
 
Auge in Auge mit Kölner Kommunalpolitikern
"Direkt und persönlich" - so erlebten unsere Schülerinnen und Schüler die Vertreter der lokalen demokratischen Parteien und einer freien Wählervereinigung am GSO-Informationstag (27.08.09) zur Kommunalwahl 2009. Dies machte ihrer Meinung nach auch den besonderen Reiz, den Erfolg einer solchen Veranstaltung aus; anstelle bloßer theoretischer Analysen von Wahlprogrammen, der "hautnahe Kontakt mit den Politikern", das direkte, konkrete Gespräch über unterschiedlichste kommunale Themen, Probleme...
Einen großen Eindruck hinterließen ebenso unsere Veranstaltungstechniker und Mediengestalter, die mit überzeugendem Engagement, bestechender Professionalität die abschließende Podiumsdiskussion in der Aula vorbereitet und begleitet haben. Der Schüler Sascha Röhr (IAH81) sprach bewundernd "von einer sehr guten technischen Ausführung". Gleichermaßen begeistert zeigten sich die Kommunalpolitiker, von denen ein Vertreter sogar hervorhob, "ein derart perfektes Schulevent noch nie erlebt zu haben".
...schade nur, dass nicht alle unserer Schülerinnen und Schüler an der Podiumsdiskussion teilnehmen konnten.
 
 
Einschulung im Bereich IT-Berufe
Am Mittwoch, den 02.09.2009 begrüßen wir in unserer Aula die neuen Unterstufenschüler der Bildungsgänge Fachinformatiker-Anwendungsentwicklung (FIA), Fachinformatiker-Systemintegration (FIS) und Informations- und Telekommunikationssystem-Elektroniker (ITS).

Die Einschulungsveranstaltung beginnt um 13.30 Uhr in der Aula (Raum D001).

Die neuen Schüler erwartet ein interessantes Programm, in dem es darum geht, die Schule, die Klassenlehrer und die Besonderheiten der verschiedenen Bildungsgänge und insbesondere auch die Mitschüler der Klasse kennen zu lernen.

Am Dienstag, den 08.09.2009 um 14.00 Uhr im Konferenzraum (Raum A103) findet traditionell das Ausbildertreffen statt. In diesem Rahmen erhalten die Ausbilder einen Überblick über die schulische Ausbildung und die Prüfungsanforderungen unserer IT-Berufe.
 
Infoveranstaltung am 27. August 2009 zur Kommunalwahl
Wie schon im Vorfeld der Kommunalwahl 2004 ist es uns erneut gelungen, alle demokratischen Parteien/Wählervereinigungen der Stadt Köln an unsere Schule zu holen.
Sie werden am Donnerstag, den 27.8.2009 ab ca. 09.15 Uhr mit repräsentativen Infoständen vertreten sein und freuen sich schon auf einen regen, kritischen Austausch mit unserer Schülerschaft.
Entsprechend sind alle Schülerinnen  und Schüler herzlichst eingeladen, dieses umfassende kommunalpolitische Informationsangebot wahrzunehmen.
 
Einschulung Informationstechnische Assistenten
Der erste Schultag der informationstechnischen Assistenten wird neben der Begrüssung in der Aula auch ein umfangreiches Programm beinhalten, in dem es darum geht, die Schule und die Besonderheiten dieses Bildungsganges und insbesondere auch die Mitschüler der Klasse kennenzulernen. Ebenfalls gehört dazu eine Einweisung in das umfangreiche Schulnetz sowie der Umgang mit dem Account und eine erste Erkundung der Elearning-Plattform Moodle.
Das genaue Programm ist hier zu finden.

Wir freuen uns und treffen uns am Montag, 17.8.09 um 10.00Uhr in der Aula! 
 
Veränderte Unterrichtszeiten
Im neuen Schuljahr gelten veränderte Unterrichtszeiten. Durch eine neue Pausenregelung haben sich die Stunden leicht verändert. Hintergrund ist eine Verlängerung aller Pausenzeiten auf nun einheitlich 20 Minuten.
Der Abendunterricht beginnt mit der 12. Stunde um 17:40 Uhr.
Hier sind die Zeiten einsehbar.
 
Gemeinsam gegen Lepra und Tuberkulose: Ein Wochenende in Maria Laach und am Nürburgring
Am zweiten Ferienwochenende waren eine Schülerin und sechs Schüler der GSO zusammen mit Schülerinnen und Schülern eines Berliner Gymnasiums als Hausgäste der Abtei Maria Laach eingeladen und verbrachten einen erholsamen Tag in der Abtei und am Laacher See. Am Sonntag ging es weiter zur Formel-1-WM an den Nürburgring. Für alle gab es Freikarten für das Rennen. Ziel der der Aktion war eine Sammlung für die Deutsche Lepra und Tuberkulose e.V. Es wurden insgesamt 4500 € gespendet. Herzlichen Dank an alle, die mitgemacht haben!
Knut Wunderlich
 
 
Debating Contest: Who is “The Speaker“?
Mit viel Witz, rhetorischem Geschick, fantasievollen Themen und zudem noch auf Englisch trat die BFI83 des Georg-Simon-Ohm-Berufskollegs in einem „debating contest“ gegen eine Oberstufenklasse des „Colegio del Ensanar“ aus Valencia an  (http://intercentres.cult.gva.es/intercentres/46015711/ ).
Gesucht wurde im Rahmen einer Videokonferenz „The Speaker“ - in Anlehnung an die gleichnamige britische  Serie der BBC   (http://www.bbc.co.uk/speaker/about/ ) .  Die Redner haben  eine Minute Redezeit, das Publikum mit einem rhetorisch aufbereiteten  Thema ihrer Wahl auf ihre Seite zu bekommen. 
Im Englischunterricht bereiteten die Berufsfachschüler der GSO ihre Beiträge  akribisch vor. Im „debating contest“ zeigte sich dann, dass auch auf spanischer Seite im Vorfeld effektiv gearbeitet wurde. Kommentare wie „Man, die Spanier sind aber echt motiviert“ machten dann deutlich, wie sehr sich die Schüler der BFI83 durch die guten Vorträge der spanischen Schüler/innen herausgefordert fühlten, mit guten Reden zu kontern.
Das Ergebnis: Ein rhetorischer Schlagabtausch auf hohem Niveau, bei dem auch schon mal gelacht wurde. An wessen Lippen die Zuhörer/innen am gebanntesten geklebt hatten, war zum Ende der Veranstaltung nicht eindeutig zu bestimmen und so wurde eine  Fortsetzung im nächsten Schuljahr vereinbart.
To be continued!
 
Die besten Berufsschulabschlüsse in den IT-Berufen
Im Rahmen der Zeugnisausgabe der Berufsschule IT-Berufe wurden unter anderem auch die Besten im Abschlussjahrgang Sommer 2009 geehrt.
Hier die sehenswerten Ergebnisse:

IT-Systemelektroniker/-in:
André Klein, Klasse ITS65                Durchschnittsnote: 1,5
Torsten Lohrmann, Klasse ITS6A      Durchschnittsnote: 1,5
Benjamin Lang, Klasse ITS66           Durchschnittsnote: 1,5


Fachinformatiker/-in Anwendungsentwicklung:

Jakob Meng, Klasse FIW71            Durchschnittsnote: 1,0
Alena Gerling, Klasse FIA6A           Durchschnittsnote: 1,2
Noemi Krisan, Klasse FIA6A           Durchschnittsnote: 1,2
Nils Meiser, Klasse FIA6A              Durchschnittsnote: 1,2


Fachinformatiker/-in Systemintegration:

Stephan Koch, Klasse FIS62          Durchschnittsnote: 1,2

Wir gratulieren allen Absolventen auch die unserer anderen Abteiulungen und Fachbereiche recht herzlich zum erfolgreichen Abschluss und wünschen auf dem weiteren Lebensweg alles Gute!
 
EM-Trikot
2009-07-02opper1.jpgNachdem wir alle Daumen im Endspiel für unsere U-17-Nationalmannschaft und besonders für unseren Mitschüler Niko Opper gedrückt hatten (2:1 gegen die Niederlande gewonnen), stand eine Einladung beim Schulleiter an.

Niko erzählte von seinem Werdegang als Fußballspieler und natürlich von den Spielen der letzten EM. Er berichtete aber auch von der Unterstützung seines Arbeitgebers Bayer Leverkusen, wo er eine Ausbildung als Fachinformatiker absolviert. Er bedankte sich schließlich auch für die Unterstützung durch die Schule beim Schulleiter Herrn Raabe. Seine Verbundenheit zur Schule zeigte er dadurch, dass er dem Fördervereinsvorsitzenden Herrn Reinhardt sein Trikot der letzten EM stiftete. Das Trikot wird im OHM-Forum zu bewundern sein.

Wir wünschen Niko Opper viel Erfolg in seinem weiteren Werdegang!
 
Freier Eintritt ins Odysseum
Gegen Vorlage ihres Zeugnisses erhalten alle Schüler am letzten Schultag vor den Ferien, also am 1. Juli, freien Eintritt ins Odysseum.
 
Seitenlagen und Druckverbände
Lehrer der GSO trafen sich letzte Woche, um ihre Kenntnisse in der Ersten Hilfe aufzufrischen. Etwa 20 % unserer Kollegen sind ausgebildete Ersthelfer. Inhalt des Trainings sind u.a. der Umgang mit Knochenbrüchen, Bauchverletzungen, Bewusstlosigkeit, bedrohlichen Blutungen, Atem- und Herzstillstand. Hier einige Impressionen aus dem Kurs:

 
Lepra-Aktion auf Melaten
Mittelalterliche Wanderung zur Lepraschau nach Melaten

Lepra-Aktion unserer SchülerIm Rahmen einer PR-Aktion für die Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe unternahmen Mitarbeiter des Deutschen Lepramuseums aus Münster eine dem Mittelalter nachgestellte Wanderung nach Melaten. Wir waren mit Schülerinnen und Schülern unserer Schule wieder dabei. Als Vertreter des Oberbürgermeisters erschien Herr Bacher (Ausschussvorsitzender der Stadt für Gesundheit) mit einer sehr gut vorbereiteten Rede zu den gesellschaftlichen Aspekten des „Aussatzes“, dabei wurde das bisherige ehrenamtliche Engagement unserer Schülerinnen und Schüler besonders gewürdigt. Es stellte sich heraus, dass Herr Bacher selbst ehemaliger Schüler der GSO ist. Anschließend führte Schwester Fromunda aus Tansania nach Originaltexten eine „Lepraschau“ durch. Sr. Fromunda kümmert sich seit zweiundfünfzig Jahren um schwerstbehinderte geheilte Leprapatienten in Afrika und wird von uns seit mehr als zwanzig Jahren durch ehrenamtliche Arbeit und Spenden unterstützt. Die mittelalterlichen Texte zur „Lepraschau“ wurden von unserer Schülerin Nicole Dickel vorgetragen. Wie auf dem Bild zu sehen ist, waren wir alle mit den typischen, dem Mittelalter nachempfundenen, „Siechengewändern“ angetan, und trugen auch Klappern, wie sie früher von den Kranken benutzt werden mussten, um die Gesunden zu warnen.

Knut Wunderlich
 
Kirchentag in Bremen
„Sechzigster Evangelischer Kirchentag in Bremen…
… wir waren als GSO ehrenamtlich dabei…“

Unser Team in BremenZehn Schülerinnen und Schüler betreuten ehrenamtlich den Messestand der Deutschen Lepra- und Tuberkulosehilfe e.V. personell. Die Hilfsorganisation ist die älteste NGO (Nicht staatliche Organisation) der Nachkriegszeit. Alle Schülerinnen und Schüler konnten in den wichtigen Fragen sehr gut beraten und fielen durch ihr jugendliches Alter auf. Wir unterschieden uns gerade dadurch von den Messeständen aller anderer Hilfsorganisationen. Entsprechend rege war der Besuch junger Menschen an „unserem“ Messestand. Dazu kamen viele Besucherinnen und Besucher „älterer Semester“, die  über unsere engagierten jungen Menschen überrascht waren…

… wir machen nächstes Jahr weiter, beim Ökumenischen Kirchentag in München…

Knut Wunderlich
 
Expedition Zukunft
expedition_zukunft.jpg Am 28. Mai 2009 machte der "science express" mit der Ausstellung "Expedition Zukunft" im Bahnhof Deutz auf Gleis 12 einen Zwischenstopp.

Die Unterstufenschüler der Informationstechnischen Assistenten nutzten die Gelegenheit  zu einer Besichtigung der Ausstellung. Der Andrang war groß, aber im Zug hatte man Gelegenheit, ohne Bedrängnis die Exponate  zu sehen und selber auch aktiv an einzelnen Stationen zu werden. Ausgehend von den globalen Herausforderungen wie Klimawandel, Energieverknappung oder der demographischen Entwicklung zeigen die zwölf Ausstellungswagen aktuelle Forschungstrends und Perspektiven bis 2020. Das sind die Herausforderungen für die Welt, die die Schüler nach ihrer Ausbildung im Berufsleben mitgestalten werden. In allen dargestellten Wissenschaftsbereichen wurde in der Ausstellung der Anteil der IT Technik deutlich hervorgehoben.

Weitere Infos zur Forschungsexpedition hier .
 
Abschluss der IT-Berufe (Berufsschule)
Für die Absolventen der Abschlussprüfung Sommer 2009 der IT-Berufe findet am 05. Juni 2009 ein Präsentationstraining statt.
Die Schüler werden per Schulmail informiert.

Zur Erinnerung:

Abschlussfeier **Bereich IT-Berufe** 2009 

Montag, 29.06.2009 um 13.30 Uhr in der Aula der GSO


Viel Erfolg bei den mündlichen Prüfungen wünscht das Lehrerteam des Bereichs IT-Berufe!
 
Niko Opper im U17-Endspiel
Unser Schüler Niko Opper (FIS82) ist in seiner Rolle als Mittelfeldspieler maßgeblich am Erreichen des Endspiels zur Europameisterschaft der U17-Nationalmannschaft beteiligt gewesen.
Das Finale gegen die Niederlande wurde am Montag nach Verlängerung mit 2:1 nach Verlängerung gewonnen.
Niko Opper ist Europameister!
Herzlichen Glückwunsch aus der GSO, unser Daumendrücken hat was genützt!
 
Poetry Battle zum “European Spring Day 2009”
Berufsschüler/-innen der Klassen AVM83/AVM86 des Georg-Simon-Ohm-Berufskollegs haben im Englischunterricht den “European Spring Day 2009 ” zum Anlaß genommen, per Videokonferenzschaltung Kontakt zu Schülern/-innen des INSTITUTO BACHILLERATO CAMPANAR  in Valencia aufzunehmen.
Ziel war es, einen Austausch über Bildungschancen  und Ausbildungsbedingungen in Europa anzuregen.
Die Schüler/-innen der GSO hatten im Vorfeld Audio- und Videopodcasts produziert, die Abläufe ihres beruflichen Alltags erläutern, um ihre Arbeit den spanischen Schülern/-innen nahezubringen. Diese Beiträge waren im Videochat Ausgangspunkt der Kommunikation.
Das virtuelle Zusammentreffen fand schließlich seinen Abschluß in einem “Poetry Battle”. Anlässlich des “Limerick Day” produzierten die Schüler/-innen im Schlagabtausch Verse zum Thema “Europa”.
Der Austausch endete mit der Aussicht auf ein baldiges  “Hasta La Vista”.

Kundenorientiert und äußerst kostengünstig!
Schüler schaffen ansprechende Internetpräsenz für den Heimatverein Hennef-Happerschoß
happerschoss.jpg Ein Projektteam aus vier Auszubildenden des Georg-Simon-Ohm-Berufskollegs haben die Präsentation des Heimatvereins Hennef-Happerschoß optisch ansprechend und einladend gestaltet und dabei gleichzeitig den internen Administrationsaufwand verringert.

Unter der Projektbetreuung der Fachlehrer Martin Rüffer und Claus Steinstraß erstellten die angehenden Fachinformatiker für Systemintegration für den Heimatverein eine neue Homepage. Im Rahmen ihres Mittelstufenprojekts haben sie innerhalb von nur fünf Arbeitstagen die optische Gestaltung und das gesamte Verwaltungssystem im Hintergrund entsprechend den Wünschen des Heimatvereins analysiert, geplant und umgesetzt. Das Projektteam bestehend aus Daniel Pellenz, Kai Stenders und Martin Rademacher unter der Leitung von Stefan Harrichhausen hat dafür ein modernes Content Management System sowie ein eigenes Layout installiert.

Nebenbei konnten die im Berufsschulunterricht des GSO-Berufskollegs erlernten Projektmanagementkenntnisse angewendet und vertieft werden. Als "Bezahlung" wurden das Projektteam und ihre gesamte Berufsschulklasse eingeladen, sich bei einem sommerlichen Grillfest von der Region rund um die Wahnbachtalsperre selbst zu überzeugen.

Die Ergebnisse des Projektes können unter der alten und neuen Adresse:  (www.heimatverein-happerschoss.de ) betrachtet werden.
 
 
Wolfkammer
Wolfkammer.jpgEs ist wieder Zeit für Kunst in unserem udmurtischen Blockhaus:
Allein der Titel der Installation von Patrizia Marchese verspricht Neugierde - "Wolfkammer".
Unser Schulleiter Helmut Raabe wird die Ausstellung eröffnen am Donnerstag, den 23.April um 18.00Uhr, Erich Witschke wird eine Einführung geben.

Die Ausstellung ist dann noch zu sehen bis zum 10. Mai 2009, jeweils Donnerstag bis Sonntag von 15 bis 18.00 Uhr.
Eintritt frei

Wolfkammer - Flyer

Pressetext
 
Lehrer setzten sich durch
GSO-Fußballturnier - Die Turniersieger 2009Beim diesjährigen Georg-Simon-Ohm-Fußballturnier der Vollzeitklassen boten 18 Teams Fußball auf hohem Niveau. In den durchweg fairen Partien, die von Schiedsrichtern des Landesverbandes souverän geleitet wurden, zeichnete sich deutlich ein Trend zum offensiven Spiel ab. Insgesamt 113 Tore und deutlich weniger Siebenmeterschießen nach 0:0-Spielen belegen dies. Am Ende des Turniers kam es zu einer Neuauflage des Finalspiels vom vergangenen Schuljahr: IAF 61 gegen die Lehrer. Aber anders als im vergangenen Jahr ließen sich die Lehrer diesmal nicht von den Schülern die Butter vom Brot nehmen und setzten sich mit 2:1 durch.
 
 
Moodle - Umschaltung
Unser Moodle-Server wird in der Nacht vom 1.4. zum 2.4. umziehen.
Der neue Server steht dann auch im Serverraum in unserer Schule und ist somit aus dem Schulnetz direkt zu erreichen.
Wir versprechen uns davon eine Entlastung unserer Internetanbindung nach draußen.

Der Server ist dann unter https://moodle.gso-koeln.de zu erreichen, so dass auch die Logindaten verschlüsselt übertragen werden.
 
Einladung SV-Treffen
Das nächste SV-Treffen findet am 25. März 2009 in B103 statt.

Einladung
 
Willkommen in der EU
"Anrufe aus der EU nach Deutschland und ins Reiseland : 54 Cent pro Minute
Ankommende Anrufe in der EU: 26 Cent pro Minute"

Mit dieser SMS wurden wir alle bei unserer Einreise nach Belgien begrüßt.
Ziel der Fahrt der Klassen IAF 81 und IAF82 nach Brüssel war ein Besuch im europäischen Parlament.  Nach ca. 3 Stunden Busfahrt begaben wir uns durch die Straßen von Bruxelles Downtown auf die Suche nach dem EU-Parlament. Als wir nach etwa drei befragten Passanten am richtigen Gebäude ankamen, stellte sich heraus, dass wir den falschen Eingang aufgesucht hatten. Doch als wir nun wirklich den richtigen Eingang benutzten, wurden wir gleich von Männern in schwarzen Anzügen auseinandergenommen. Nun wurden wir in einen Präsentationsraum geschickt, in dem wir auf unseren Vertreter aus Deutschland warteten. Mit Unterstützung einer Präsentation stellte er uns einige wissenswerte Informationen über das europäische Parlament vor.
Anschließend an die kurze Begutachtung des 4t schweren Metallhaufens eines belgischen Bildhauers fanden wir uns auf der Zuschauertribüne des Plenarsaals ein. Wir waren sehr überrascht, als wir den riesigen Plenarsaal des EU-Parlaments sahen. Dort wurde uns noch vieles erklärt über die Sitzungen des Parlaments und über die 27 Übersetzungskabinen. Nach einem Gruppenfoto vor den Fahnen der 27 EU Staaten fuhren wir mit dem Bus in die Innenstadt, um dort eine Stadtrally zu machen. Wir hatten danach noch ungefähr 4 Stunden Zeit, um die „Brüssler Kultur“ zu erforschen. Viele nahmen einige Souvenirs für Bekannte und Freunde mit, manche auch einfach nur für sich selbst. Brüssel selbst hat einige sehr interessante und schöne Sehenswürdigkeiten. Jedoch waren wir von dem riesigen Polizeiaufgebot sehr erschrocken.
Trotz des schlechten Wetters ein gelungener Ausflug in die EU.
bruessel2009.jpg
 
Amok - der Film
Auch in unserer Schule wird über den Amoklauf in Winnenden diskutiert.
Dass das Thema für unsere Schüler aber schon seit langem im Gespräch und auch in der Verarbeitung ist, zeigt ein Film, der in der letzten Projektwoche im Januar entstanden ist:
Der Titel des Films heißt schlicht "Amok".

Zum Film
 
Optimistische Lehrer
Am 31.03.09 findet in der Sporthalle des Georg-Simon-Ohm-Berufskollegs das traditionelle Fußballturnier der Vollzeitklassen statt. Die Organisatoren rechnen damit, dass alle Klassen ein Team stellen werden. Deshalb beginnt das Turnier in diesem Jahr bereits um 8.30 Uhr. Die Anmeldung für dieses Turnier muss schriftlich erfolgen, d.h. alle Klassen müssen eine Mannschaftsaufstellung (max. 2 Torwarte, 8 Feldspieler) bis zum 27.03.09 bei den Sportlehrern M. Neubauer oder T. Stapel (Raum E009) abgeben.
Am Start wird in diesem Jahr auch wieder das starke Lehrerteam sein, das die vierte Finalteilnahme in Folge fest eingeplant hat..   
 
Anmeldeschluss Vollzeitbildungsgänge
Bis Ende dieser Woche sind noch Anmeldungen in den Bereichen IT-Assistenten und Berufsfachschule möglich.
 
MATSE-Ausbildung nun auch in Köln
Seit 2007 gibt es den neuen Ausbildungsberuf Mathematisch-technischer Softwareentwickler/Mathematisch-technische Softwareentwicklerin (MATSE). Dieser Beruf hat die Ausbildung zum Mathematisch-technischen Assistenten abgelöst.
Auf einer gut besuchten Informationsveranstaltung der IHK Köln an unserer Schule zeigten die vertretenen Unternehmen ihre Bereitschaft, in Köln MATSE-Ausbildungsplätze schon im Sommer 2009 einzurichten. Das Georg-Simon-Ohm-Berufskolleg wird den Berufsschulunterricht für diesen neuen Beruf anbieten.
Die MATSE-Ausbildung umfasst im Bereich der Software-Entwicklung die Inhalte des Berufes Fachinformatiker mit der Fachrichtung Anwendungsentwicklung, geht aber in den mathematischen Inhalten der Ausbildung weit über den Fachinformatiker hinaus.
Weitere Infos
Prüfungsthemen der Mediengestalter
Die Prüfungsthemen der diesjährigen Sommerprüfung sind ausgelost:

Kindergarten, Oldies, Zeit, Zoo, Zwänge

Weitere Infos dazu sowie die Terminvorgaben finden sich auf der Infoseite der Mediengestalter .
 
Anmeldungen
Die Anmeldungen der Vollzeitbildungsgänge sind noch bis 26.2.2009 möglich, Ausnahme sind Anmeldungen zur Fachschule für Technik.
Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen zu den üblichen Öffnungszeiten im Büro ein.
 
Einstieg Abi Messe
Angebote, Experten und Praktiker stehen am 13. und 14. Februar in den Messehallen in Köln für vielfältige Fragen rund um Beruf und Studium zur Verfügung.

Auf mehreren Bühnen finden Vorträge und Diskussionsrunden statt. Berufe hautnah erleben, Berufsfindungsworkshops, Bewerbungsfragen, Studiuminfos, Auslandspraktika und vieles mehr ist zu erfahren.

Ein Besuch lohnt sich:  Einstieg Abi
 
Projektwoche 2009
Am letzten Freitag war die Sporthalle wieder voll besetzt: Die Vollzeitschüler zeigten die Ergebnisse ihrer geleisteten Arbeit im Verlaufe ihrer diesjährigen Projektwoche.
Neben einigen sehr gut gemachten Videos standen auch diesmal wieder viele Produkte aus der IT-Welt zur Schau:
Spieleentwicklungen, IQ-Tests, Musik am PC, Lightwriting, Sicherheit im Netz, Sicherheit von Wlans und Netzwerken, Umgang mit Linux, SPS-Demonstrationen wurden entwickelt,ein Webradio wurde in Betrieb genommen, biometrische Daten wurden untersucht, ein Multi-Touch-Surface wurde gebaut, Roboter wurden programmiert und "auf die Spur gesetzt".
Andere Themen waren inszenierte Fotografie, die Konflikte zwischen Köln und Düsseldorf, Sport und E-Sport, aber auch der Bau einer Sonnenuhr auf unserem Schulhof wurde geplant und berechnet.

Eindrücke sind in einer Diashow zusammengefasst (selbststartende Exe-Datei) oder hier im IPod-Format (mp4).
Einige der produzierten Filme werden in den nächsten Tagen im Medienportal verlinkt.
 
Bald ist es geschafft...
Die Auszubildenden der IT-Berufe (Verkürzer der Ausbildungsberufe IT-Systemlektroniker/in und Fachinformatiker/in) sind kurz vor ihrer letzten Prüfungsleistung.

Zur Motivation schon mal vorab der wichtigste Termin im neuen Jahr: Die Abschlussfeier IT-Berufe für den IHK-Prüfungszeitraum Winter 2008/2009:

Montag, 26.01.2009 um 13.00 Uhr im Raum A103

Im Rahmen dieser Abschlussfeier erhalten auch die Schüler der Abschlussklasse EGS ihre Zeugnisse.

Viel Erfolg wünscht das Lehrerteam der Bereiche IT- und EGS-Berufe!
 
Infotage der Vollzeitbildungsgänge
Berufsausbildung und  Abitur oder Fachabitur in drei Jahren

Eine solide Berufsausbildung als Informationstechnischer Assistent und  der Zugang zur Universität oder Fachhochschule – für Schülerinnen und Schüler der Klassen 10, die jetzt vor der Berufswahlentscheidung stehen, eröffnet sich am Georg-Simon-Ohm-Berufskolleg eine neue und attraktive Perspektive. Angesprochen ist, wer sich für Computertechnik und Softwareentwicklung interessiert und sich den Weg zu einem Studium an einer Fachhochschule oder Universität ermöglichen möchte.
Im Rahmen der Informationstage werden der Öffentlichkeit die  Bildungsgänge Informationstechnische/r Assistent/in mit Fachhochschulreife bzw. Allgemeiner Hochschulreife  vorgestellt.
Im Rahmen der  beruflichen  Weiterbildung in der Technischen Informatik informiert das Georg-Simon-Ohm Berufskolleg über die Technikerausbildung in der Fachschule für Technik.
Wir präsentieren weiterhin die  Vollzeit-Bildungsgänge Fachoberschule und 2-jährige Berufsfachschule für Technik, Schwerpunkt Informations-, Telekommunikations- und Medientechnik. Ziel ist hier der Erwerb einer soliden beruflichen Grundbildung zur Orientierung in der Berufsentscheidung und Verbesserung der Berufs(ausbildungs)chancen.

Die Informationstage finden am Freitag, den 30. Januar von 13 bis 17 Uhr, und am Samstag, den 31. Januar von 10 bis 13 Uhr, am Georg-Simon-Ohm- Berufskolleg in der Westerwaldstraße 92 in Köln-Humboldt/Gremberg statt.
 
Europa kommt zu uns
Europa kommt in unsere Schule

europa.jpgDie Klasse IAF 82 der Höheren Berufsfachschule für Informationstechnische Assistenten hat für einen Tag die Abläufe der europäischen Politik hautnah erlebt. Geleitet von Mitarbeitern des Gustav-Stresemann-Instituts führten die Schüler das Planspiel „Energie für die Zukunft“ zur Energie- und Klimapolitik der EU durch und wurden so zu Experten in einer der drängendsten Fragen europäischer Politik. Es wurde der Aktionsplan der europäischen Union für eine sichere, wettbewerbsfähige und nachhaltige Energieversorgung im Zusammenwirken aller europäischen Gremien entwickelt.
Die Eckpunkte sind:
1.Die EU als treibende Kraft einer globalen Umwelt- und Klimapolitik
2.Steigerung der Energieeffizienz
3.Abbau von Hindernissen für den grenzüberschreitenden Handel im Binnenmarkt
4.Gemeinsame Reserven und Solidarität
5.EU Förderung erneuerbarer Energie und sicherer und leistungsfähiger Nutzung der Atomenergie
6.Versorgungssicherheit durch leistungsfähige Allianzen

Spannend wird für die Teilnehmer, welche der von ihnen vorgeschlagenen Maßnahmen tatsächlich in der EU Realität werden.

Wir fahren nach Europa
Nach dem Planspiel will sich die Klasse IAF82 das Ganze auch live ansehen. Am 09.03.09 fahren wir ins europäische Parlament nach Brüssel. Dort können wir im Gespräch mit Abgeordneten unseren Aktionsplan mit den Parlamentariern, die die Entscheidungen in Europa treffen, diskutieren.
Die Klasse IAF82
 
Frohe Weihnacht und Prosit Neujahr
Weihnachtskarte2009Wir wünschen allen ein frohes Weihnachtsfest und erholsame Ferientage sowie ein erfolgreiches neues Jahr!
 
Odysseum
Im April 2004 waren wir für die Ausrichtung der Namensgebungsfeier des "Cologne Science Centers" als zukünftigem "Odysseum" verantwortlich. Seitdem hat sich viel getan und die Baumaßnahmen sind weitestgehend abgeschlossen. Im "Odysseum" laufen die Inneneinrichtungen und die Ausstattungen zu einem Freizeitpark und Forschungszentrum mit wissenschaftlichem Anspruch auf vollen Touren.
Zu diesem Zweck war auch unsere Schulleitung als Vertreter einer von 5 Patenschulen des Odysseums eingeladen.
Als Patenschule mit IT- und Medien-Schülern werden wir uns aktiv am Aufbau von Experimenten und Lehrsequenzen beteiligen. Als Gegenleistung und als Patenschule erhalten wir mit unseren Schülern einen "vereinfachten" Zugang zum Odysseum.
Genauere Einzelheiten sind im Detail noch abzusprechen, Ergebnisse werden sicher hier veröffentlicht.
Wir freuen uns auf die Eröffnung des Odysseums, die für den April 2009 vorgesehen ist.
 
Vorübergehend neue Domain
Durch Probleme bei unserem bisherigen Domainprovider ist unsere Domain vorübergehend gesperrt. Eine Ummeldung ist beantragt und in Bearbeitung.

Als schnelle Ausweichlösung haben wir die neue Domain www.gsokoeln.de gekauft und alles dahingehend verlinkt. Wir sind also in den nächsten Tagen ausschließlich über www.gsokoeln.de zu erreichen. Moodle und BSCW sind entsprechend neu verlinkt.

Alle Adressierungen innerhalb der Schule arbeiten nach wie vor mit den alten Adressen. Dies gilt auch für das Mailing. Mails von außerhalb erreichen uns nur, wenn der Bindestrich wegbleibt.

Sobald die Domain www.gso-koeln.de wieder freigeschaltet ist, wird alles wieder umgelinkt.

Infotage

Veranstaltungen

Schülerberatung

Probleme - Ärger - Stress?

Schülerberatung

Neu:

Neu eingerichtet: alle Newsmeldungen von 1997 bis heute auf einer Zeitschiene

News-Time-Line

Translator

fundraising für den förderverein

Ünterstützt unseren Förderverein online-shopping mit gso (Infos)

Einrichtungen

Microsoft-Academy
Microsoft-Academy
Cisco-Academy
Cisco-Academy
Oracle-Academy
Oracle-Academy
aris@school
aris@school
NAO-Robotic-Schule
NAO Robotic-Schule

Berufsschule Elektroberufe

Infos zum InformationselektronikerInformationselektroniker/in, Schwerpunkt Bürosystemtechnik

Informationselektroniker/in, Schwerpunkt Geräte- und Systemtechnik

Weiterlesen...

Berufsschule Medientechnik

Mediengestalter/in Bild und Ton

Film- und Videoeditor/in

Fachkraft für Veranstaltungstechnik

Übersicht Medienberufe

Berufsschule Informationstechnik

IT-BerufeIT-Systemelektroniker

Fachinformatiker - Anwendungsentwicklung

Fachinformatiker - Systemintegration

Übersicht-IT-Berufe

Go to top