Menü

GSO-News im Schuljahr 2013-2014


Viele Megapixel für wenig Geld

Vortrag MegahypeDie Medienabteilung ist froh, Herrn Mücher (BET, Hamburg) wieder zu einem interessanten Vortrag begrüßen zu dürfen. Nach seinem letzten Vortrag zum Thema „High Definition -Mythen und Fakten“, geht es diesmal um den großen Marketing-Hype der Megapixel bei Kameras

- Sind Pixel allein entscheidend für gute Bildqualität?
- Wo liegen die Grenzen eines Fotoapparats mit Videofunktion?
- Hat eine hohe Auflösung auch Nachteile?
- Wie hängt die Auflösung mit 35mm zusammen?
- Wieviel Computer steckt in einer Kamera?
- Sind Datenraten heute noch ein Thema?


Diesen und vielen weiteren Fragen wird sich Herr Mücher in seinem Vortrag stellen am Fr. 27.6. um 09:30 - 11Uhr in unserer Aula.
(st)


Seminar gegen Prüfungsangst an der GSO

Liebe Schülerinnen und Schüler!
Die Zeit vor den Prüfungen und auch Prüfungssituationen an sich sind für viele mit Stress und Ängsten verbunden. Doch mit einer guten Vorbereitung, der richtigen Lerntechnik und einer veränderten inneren Einstellung lassen sich "Aufschieberitits" und die Angst, es nicht zu schaffen oder sich zu blamieren, in den Griff kriegen. Menschen die davon betroffen sind haben damit ein echtes Problem. Wir wollen Ihnen eine Gelegenheit bieten in einem Seminar Ursachen herauszufinden und Strategien gegen die Prüfungsangst entwickeln zu können. In diesem Seminar lernen Sie, die Zeit der Prüfungsvorbereitung gelassener und stressfreier zu gestalten. Außerdem erfahren Sie, was Sie gegen Lampenfieber, Blackout und die Angst, im entscheideneden Moment keine Antwort zu wissen, tun können.

Dieses Seminar wird von der Techniker Krankenkasse angeboten. Jeder Teilnehmer muss bei seiner verbindlichen Anmeldung eine kleine Gebühr in Höhe von 10 € bezahlen. Die Teilnehmeranzahl ist auf 15 Personen begrenzt. Das Seminar wird am 25.06.2014 an unserer Schule in Raum C 005 ab 13.30 Uhr stattfinden und dauert 6 Stunden.
Für die Anmeldung an meine eMailadresse (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) benötige ich den vollen Namen, den Bildungsgang in dem Sie unsere Schule mit Angabe der Klasse besuchen sowie Ihre Telefonnummer und Anschrift.
Diese Liste geben wir an die Techniker Krankenkasse weiter.

Da die Plätze sehr begrenzt sind bitte ich um eine zeitnahe Anmeldung. Die Modalitäten, wie die Gebühr zu entrichten ist, gebe ich den Teilnehmern noch frühzeitig bekannt.

Mit freundlichen Grüßen
Thomas Hahn
Fortbildungskoordinator GSO


1. Kryptoparty an der GSO

Im Mai 2014 fand am Georg-Simon-Ohm Berufskolleg unsere erste Kryptoparty statt. Eine „Kryptoparty“ ist ein Zusammentreffen von interessierten Menschen, die z.B. lernen wollen, wie man Emails oder Festplatten so verschlüsselt, dass keiner die Daten missbrauchen kann. Bei einem gewöhnlichen Brief ist es für uns selbstverständlich, dass nur der Empfänger den Inhalt zu lesen bekommt. Wie aber ist dies bei einer Email auf Ihrem Weg durchs Internet?

Als Experten waren Jochim Selzer (Chaos Computer Club Köln, AK Vorrat) und Anselm (Freifunk) geladen, um den Schülern der beiden Abschlussklassen FIA1A und FIA1B, ihren Lehrern sowie dem Schulleiter Herrn Raabe den Umgang mit sensiblen Daten zu vermitteln.

Im ersten grundsätzlichen Teil beleuchteten die Experten die gegenwärtige gesellschaftliche Dimension von Datensicherheit unter Berücksichtigung der aktuellen Enthüllungen von Edward Snowden. Im zweiten praktischen Teil wurden die Punkte Mailverschlüsselung (GnuPG), Datenverschlüsselung (Truecrypt), Chatverschlüsselung (OTR), Anonymisierung (Tor-Netzwerk) und Passwortverwaltung (Keepass2) vorgestellt und praktisch angewandt. Eines der Ziele war der Aufbau eines sogenannten „web of trust“, wozu jeder Schüler auf seiner Hardware für sich selber einen PGP Schlüssel generierte, mit anderen austauschte und signierte.

Eines war allen Beteiligten am Ende klar: Die Sicherheit der Daten im Internet ist nie 100-prozentig und kostet einmalig Zeit und Nerven: Mit ein wenig Aufwand kann die Sicherheit aber dauerhaft deutlich erhöht werden.

Wir danken den Referenten für ihren ehrenamtlichen Einsatz, die tatkräftige Unterstützung und praktische Einweisung.(sn)

 

 

BFT22 brach den Bann

Der Turniersieger 2014Nicht selten wurde beim Fußballturnier der Georg-Simon-Ohm-Schule eine Klasse der Berufsfachschule als Favorit gehandelt. Doch alle BFS-Teams scheiterten in der Vergangenheit beim Versuch, den Pokal zu erringen. In diesem Jahr aber wurde der Bann gebrochen. Die BFT22 um Talha Camuralioglu und Hamza Ekinci wurde auf beeindruckende Weise ihrer Favoritenrolle gerecht und sicherte sich souverän den Turniersieg.

Lediglich der Start ins Turnier verlief für die BFT22 etwas holprig. Im ersten Spiel gegen die IAF13 mussten die BFT22-Spieler einen 0:1-Rückstand hinnehmen. Der Ausgleich gelang Hamza Ekinci kurz vor Schluss mit einem platzierten Fernschuss. Nach dem 1:1 im Auftaktspiel lief es dann wie am Schnürchen. Nach klaren Siegen gegen die BFT31, BFG21 und IAF23 – wobei sich erneut Hamza Ekinci sowie Talha Camuralioglu und Aleksander Keles in die Torjägerliste eintrugen – traf die BFT22 im Halbfinale auf das starke Team der IAF22 um Leul Abate, das sich ebenfalls bis zu dieser Partie keine Niederlage geleistet und zudem das Kunststück vollbracht hatte, in der Gruppenphase keinen Gegentreffer zu kassieren. In der hochklassigen und spannenden Partie gelang in der regulären Spielzeit keinem Team der entscheidende Treffer, sodass der Sieger im Siebenmeterschießen ermittelt werden musste. Hier zeigten die BFT22-Spieler, dass sie auch nervenstark sind. Hamza Ekinci, Levent Cavgaytur und Mert Isetemiz trafen ins Schwarze und Keeper Yavuz Acar hielt den Schuss des überragenden Leul Abate. Endstand: 3:2

Weiterlesen...

Mediengestalter bei nrwision

Der Schluckauf
Bon jour tristesse

Beim TV-Lernsender nrwision  sind neue Filme der GSO-Mediengestalter im Programm. Aus den Projektarbeiten der Mittel- und Oberstufe wurden auch in diesem Jahr wieder besonders gelungene Kurzfilme und Berichte ausgewählt, die mehrfach täglich im TV-Programm von nrwision zu sehen sind. Alle Beiträge sind auch online abrufbar und sind im Archiv jederzeit zu finden. Die Redakteure von nrwision, die alle eingereichten Beiträge kommentieren, loben durchweg die professionelle Gestaltung und die technischen Fertigkeiten, die in den Beiträgen der Mediengestalter zu erkennen sind.

Die schwarze Komödie „Schluckauf“ stand schon mehrere Wochen in den Top Ten der meistgeklickten Beiträge, es folgen nun bis zu den Sommerferien fast wöchentlich neue Beiträge. Die tragische Love-Story „Bon Nuit Tristesse“ und der böse „Gourmet“ sind schon zu sehen: Unbedingt angucken - im Kabel bei Unitymedia  oder im Netz anklicken: www.nrwision.de


Die aktuellsten Beiträge sind:
„Schluckauf“ von Steven Altig, Sebastian Garrido und Niko Junge:
http://www.nrwision.de/programm/sendungen/ansehen/schluckauf.html
„Bon Nuit Tristesse“ von Julia Backmann und Daniel Ortega Macke:
http://www.nrwision.de/programm/sendungen/ansehen/bonne-nuit-tristesse.html
„Der Gourmet“ von Lucas Blanc, Florian Klaes und Felix Hintzen:
http://www.nrwision.de/programm/sendungen/ansehen/der-gourmet.html

Bei nrwision findet man übrigens jede Menge weiterer Werke aus GSO-Produktion, inklusive einiger spektakulärer Folgen unseres alljährlichen 6-teiligen Live-Produktions-Events „Trainee TV“! (kp)

 

 

 


1000 Euro für uns?

Wenn wir alle mithelfen, sollten wir es doch leicht schaffen, unserem Förderverein zu einer Spende von 1000 Euro zu verhelfen!

Und das geht so: Eine Abstimmungs-SMS mit 3 Stimmkennziffern beantragen und einfach für unseren Förderverein abstimmen. Die Diba-Bank schüttet über 1 Million Euro aus. 250 Vereine mit den meisten Stimmen einer jeweiligen Kategorie erhalten von der Diba-Bank eine Spende über 1000 Euro.

Hier der entsprechende Abstimmungslink für unseren Förderverein, wo ihr dann auch unseren jeweiligen Abstimmungsstand ablesen könnt. Egal ob mit Handy, Smartphone, Tablet - fordert jetzt eure 3 Stimmen für uns an (Abstimmende 3. Juni 2014, 12.00Uhr):

Abstimmen für GSO  


EU-Kompakt-Kurs

Vorbereiten auf die EU-WahlRechtzeitig vor der Europawahl und im Anschluss an die Projektwoche, die bereits unter dem Motto „Europa“ stand, nahmen die Schüler der IAH31 an einem EU-Kompakt-Kurs der Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa teil.

Dabei wurden Fragen geklärt wie:

Wer ist der Chef der EU?

Kann ich Entscheidungen in der EU beeinflussen?

Wo liegen die Grenzen der EU?

Die Schüler diskutierten aktuelle europapolitische Themen und simulierten zum Abschluss die anstehende Europawahl.

 

 

 

TEAMGEIST ENTWICKELT!!!

Unser Wintersportseminar 2014Am 28.03.2014 machten sich insgesamt 44 Schüler/Innen und 4 Lehrer auf den Weg in das schöne Zillertal in Österreich.
Im Wintersportseminar soll es laut Definition nicht nur um das Erlernen des Ski- und Snowboardfahrens gehen, sondern es werden auch theoretische Aspekte behandelt. In diesem Teil lag der Schwerpunkt auf dem Kommunikations- und Teamtraining sowie der Behandlung des Themas „Skifahren und Umweltbelastung“.
Ich habe am pädagogischen Tag unserer Schule am Seminar „Kooperationsfähigkeit von Schülern fördern“ teilgenommen und dort eine interessante Definition des Begriffes Teamgeist gelesen: „Jeder macht, was er will, keiner was er soll, aber alle machen mit.“ In gewisser Form spiegelt diese ironische Darstellung auch den Tagesablauf der Fahrt wider. Teilweise hatten wir es etwas schwer, Ruhe und Ordnung in die Gruppen zu bekommen, obschon wir es hauptsächlich mit volljährigen Schülern zu tun hatten. Zudem war recht schnell erkennbar, dass der oder die andere durchaus Schwierigkeiten hatte, sich immer wieder zu motivieren. Trotzdem konnten sich auch die zeitweisen „Nichtfahrer“ immer ins Teamgeschehen einbinden und z.B. Filme drehen oder Fotos machen, welche wir dann für die Abschlusspräsentation nutzen konnten.

Nach der Ausleihe des Materials und einer kleinen Wanderung am Samstag, ging es am Sonntag zum ersten Mal ins Skigebiet. Hier konnte man schon die ersten großen Augen sehen, da der Anblick der schneebedeckten Berge für einige Schüler sicherlich eine Premiere war.
In den folgenden Tagen machten die Schüler vielfältige Erfahrungen in Bezug auf die Theorie und Praxis beim Ski- und Snowboardfahren.
Am Ende der Woche konnten wir mit der Mehrheit der Schüler das komplette Skigebiet abfahren und es war sehr positiv zu sehen, welche Fortschritte die Schüler innerhalb einer so kurzen Zeit gemacht haben. Des weiteren stand abends ein jeweiliger Theorieteil auf dem Programm.
Insgesamt kann man sagen, dass die Fahrt ein voller Erfolg für die beteiligten Schüler war. Dies zeigen auch die Rückmeldungen der Schüler bei unserer Online-Befragung nach der Fahrt. Zudem möchte ich mich ganz besonders bei den Kollegen bedanken, die als Begleitpersonen mitfuhren. Ohne die Kollegen Neubert, Dietrich und Loeser, die sich vor allem durch ihre Beharrlichkeit und Ruhe auszeichneten, wäre diese Fahrt nicht so gut gelungen.
Ich kann nur hoffen, dass eine solche Fahrt auch in Zukunft stattfinden kann und wir diese als „Tradition“ an unserer Schule etablieren können. (ga)

Lehrer wollen es wieder wissen

Ankündigung Fußballturnier 2014Die Fußballwelt fiebert dem WM-Turnier in Brasilien entgegen, das im Juni endlich steigt. An der Georg-Simon-Ohm-Schule rollt der Ball schon im Mai. Denn am 06.05.2014 erfährt das GSO-Fußballturnier für Vollzeitklassen eine Neuauflage. Natürlich wieder mit einem starken Lehrerteam I, das die schmerzliche Finalniederlage im vergangenen Jahr vergessen lassen möchte.

Das Projekt „Turniersieg" dürfte allerdings für die Lehrer kein Spaziergang werden, denn die BFT22 schickt Könner an den Start, die die GSO-Schule schon bei einem Futsalturnier gegen andere Berufskollegs erfolgreich vertreten haben. Als Geheimtipp wird die BFT23 gehandelt, die im vergangenen Jahr den Einzug ins Finale nur knapp verpasst hat.

Glaubt man allerdings der Statistik, dann kann nur eine ITA-Klasse der Lehrermannschaft I wirklich gefährlich werden. Denn bislang ist es noch nie einer Klasse der BFS gelungen, den Pokal zu erringen. Aber: Gespielt wird auf dem Platz – Überraschungen sind möglich! Vielleicht gelingt es den Lehrern endlich einmal, das Finale unter sich auszumachen. Die Möglichkeit ist gegeben, denn in diesem Jahr wird wieder ein zweites Lehrerteam um „Lunge“ Andreas Dietrich mit viel Elan an den Start gehen. (nr)

Kulturelle Bildung in Köln

Auszubildende der Mediengestaltung erstellen Film zur Kulturellen Bildung in Köln

Um das Kommunale Gesamtkonzept „Kulturelle Bildung in Köln - KUBIK" mit Leben und sinnvollen Inhalten zu füllen, trafen sich letzten November Kölner Kulturschaffende im Kulturquartier des Rautenstrauch-Joest-Museums. Die Koordinierungsstelle "Kulturelle Bildung" hatte insgesamt 160 Kölner Akteurinnen und Akteure geladen. Nach einer kurzen Einführung setzten sich diese in verschiedenen Workshops mit unterschiedlichen kulturellen und gesellschaftlichen Schwerpunkten auseinander.

Um einen Gesamteindruck der Veranstaltung zu vermitteln, wurden vier Schülerinnen und Schüler der AVM22 des Georg-Simon-Ohm Berufskollegs
gebeten, einen kurzen filmischen Beitrag zu fertigen.(bo)

Der folgende Link zeigt den Zusammenschnitt: Youtube

KMK-Fremdsprachenzertifikat Englisch

KMK-Fremdsprachenzertifikat Englisch für Ausbildungsberufe der AV-Abteilung: AVM/VTF
Im Schuljahr 2013/14  bietet die AV-Abteilung des Georg-Simon-Ohm-Berufskollegs erneut einmalig in NRW die Fremdsprachenprüfung Englisch im Rahmen des KMK-Sprachenzertifikats in den Bereichen AV: Mediengestaltung/Bild und Ton und Fachkraft für Veranstaltungstechnik an.
Das Zertifikat baut auf Grundkenntnisse des vorhergehenden Fremdsprachenunterrichts auf und dokumentiert unabhängig von der Zeugnisnote berufsbezogene Fremdsprachenkenntnisse. Das KMK-Fremdsprachenzertifikat ist bundesweit und international anerkannt und bei der Suche nach einer Arbeitsstelle immer hilfreicher.

Wer: Die Zertifizierung findet im Rahmen des Englischunterrichts des 2. Ausbildungsjahres der AVM/ VTF statt; die Teilnahme ist freiwillig. Interesse an der englischen Sprache und Arbeitseinsatz sind notwendig, soll die Prüfung mit Erfolg abgelegt werden.

Wann/Wo: Die Prüfung ist für den 7. und 8. April 2014 angesetzt und wird sich über zwei Tage erstrecken. Die Prüfung findet in den Räumlichkeiten des Georg-Simon-Ohm-Berufskollegs statt. Eine Prüfungsgebühr wird nicht erhoben.
Bei Interesse wird um Rücksprache mit dem Fachlehrer Englisch gebeten.
Es besteht nur ein begrenztes Platzkontingent. Um nötige Anmeldeformalitäten zu klären, wenden Interessenten sich bitte frühzeitig an:
VTF/ AVM: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

Leistungen feiern!

Eine reife Leistung darf auch großartig gefeiert werden! Gratulation!

Die traditionelle Abschlussfeier des Bereichs IT-Berufe für den Prüfungszeitraum Winter 2013-2014 findet am Montag, 03.02.2014 um 14.30 Uhr im Konferenzraum (Raum A103) unserer Schule statt!

Im feierlichen Rahmen werden die Abschlusszeugnisse und erworbenen Zertifikate der Berufsschule überreicht. (fr)


Projektwoche der vollzeitschulischen Bildungsgänge 2014

Unsere EU-AktivitätenTraditionell findet die Projektwoche der vollzeitschulischen Bildungsgänge mit ihren über 400 Schüler/innen wieder in der Woche vor der Ausgabe der Halbjahreszeugnisse statt.

Schwerpunktthema ist in diesem Jahr EUROPA – schließlich stehen wir kurz vor den Europawahlen.

Wir kochen jeden Mittag „europäisch“, es gibt einen Workshop der Europa-Akademie NRW, einen Polnisch- Sprachkurs für die EU-Praktikanten, eine Gruppe arbeitet am laufenden Thema des Comenius-Projektes, eine Theatergruppe zeigt auf lustige Art und Weise kulturelle Besonderheiten auf, ein französisches Musikvideo entsteht und mit selbstgebauten Radioempfängern geht es in den europäischen Äther.

Zur Abschlusspräsentation am Freitag, den 07.02 ab 09:00 Uhr erwarten wir den Europaabgeordneten aus unserer Region Herrn Axel Voss.(nr)

(Im Bild eine Übersicht der bisherigen und auch laufenden EU-Aktivitäten)

 


Infotage

Beratung, Führungen, Projektpräsentation und Bühnenshow - das Programm für die Besucher an den beiden Infotagen hat viele Interessenten bestärkt, sich um einen Platz in einem der Bildungsgänge der Berufsfachschule bzw. höheren Berufsfachschule zu bewerben. Deutlich wurde vor allem die Stärke des Berufskollegs im SEK-II-Bereich, einen hohen Anteil Praxis zu vermitteln. Von der Produktion und Aufzeichnung der Bühnenshow, über handwerkliches Know How im Elektrotechnik Labor, von der Tätigkeit in der PC-Werkstatt bis zur Arbeit an und mit Robotern in der Automatisierungstechnik lernt der Schüler am Berufskolleg „mit Kopf und Hand“. Viel Interesse weckten auch die verschiedenen Auslandsaktivitäten, die im Rahmen der vollzeitschulischen Ausbildung durchgeführt werden.
Der Bewerbungszeitraum beginnt am 04.02.13 und endet am 28.02.13. Die Anmeldeformulare und die notwendigen Bewerbungsunterlagen sind hier zu finden.


Futsal? - Futsal!

Futsalturnier der BerufskollegsInsgesamt stritten 12 starke Mannschaften beim Futsalturnier für Berufskollegs in Frechen um den Einzug ins Finale. Das GSO-Team spielte stark auf, verpasste letztlich aber knapp die Finalrunde. Gegen die Mannschaften der Berufskollegs Thomas Eßer und Nell-Breuning feierte das GSO-Team ungefährdete 1:0-Siege. Der überragende Torwart Michael Press und der umsichtige Abwehrorganisator Hamza Ekinci ließen keine Gegentreffer zu und die dribbelstarken Talha Camuralioglu und Leul Abate trafen für die Georg-Simon-Ohm-Schule ins Schwarze. Auch gegen das BK Südstadt brachte GSO-Keeper Press die gegnerischen Stürmer zur Verzweiflung. Da aber den GSO-Angreifern in diesem Spiel das Pech an den Stiefeln klebte, kam es am Ende zur Punkteteilung. Auch gegen die favorisierten Teams BK Erich Gutenberg und Kaufmännisches BK Düren ließen die GSO-Spieler ihr Können aufblitzen und drängten ihre Gegner ein ums andere Mal in die Defensive. Da auch in diesen Spielen einige gute Torchancen nicht genutzt werden konnten, kam es wie so oft im Fußball: Die bedrängten Gegner befreiten sich aus der Umklammerung und schlossen ihre Konter erfolgreich ab. Nach zwei unglücklichen Niederlagen musste sich das GSO-Team, das fast vollständig aus Schülern der Klasse BFT22 gebildet wurde, am Ende mit Gruppenplatz 3 begnügen. Am Start waren: (von links) Mert Isitemiz, Levent Cavgaytur, Hamza Ekinci, Talha Camuralioglu, Leul Abate (Mitte) Yavuz Acer, Coach Martin Neubauer, Murat Alankaya Okan Ünlü (vorne), Michael Press und Aleksander Keles.(nr)
Futsal-Infos

 


Ins neue Jahr mit neuem Mailserver

Zum neuen Jahr wünschen wir viel Gesundheit und auch viel Erfolg im weiteren Berufsleben und in der Ausbildung!

Zum Jahresbeginn 2014 starten wir mit einem neuen Mailserver, der schon seit einiger Zeit im Hintergrund eingerichtet wurde. Wir haben dabei auch die Software gewechselt und verabschieden uns von OX und setzen nun auf KOLAB, das als Opensource-Paket eine komplette Groupware/Webmail zur Verfügung stellt, sowie auch Kalender und Kontakte synchronisieren wird.

Die Umstellung läuft (Synchronisierung mit den alten Mailboxen und deren Inhalt) und sollte in der Silvesternacht beendet sein. Einige wenige Einstellungen werden danach noch erfolgen (für die Kalender- und Kontaktsynchronisierung), der Mailboxbetrieb wird jedoch durchgängig möglich sein.

Wichtige Hinweise:

Die bisherigen Zugangsdaten (Benutzername und Passwort) bleiben erhalten.

Die vorhandenen E-Mails wurden auf das neue System kopiert. Die E-Mailadresse '<Benutzername>@gso-koeln.de' bleibt ebenfalls erhalten.

In den jeweils verwendeten Mailclients braucht nur der Servername von bisher ox.gso-koeln.de in kolab.gso-koeln.de geändert zu werden.

Wenn wir den DNS-Eintrag 'ox.gso-koeln.de' auf den neuen Server (kolab.gso-koeln.de) umstellen könnte es zu Warnungen bezüglich des Zertifikats kommen. Hier bitte nur noch den neuen Servernamen (kolab.gso-koeln.de) verwenden.

 


Weihnachten 2013

Weihnachtsgrüße 2013

 

Wir wünschen allen eine erholsame und besinnliche Weihnachtszeit

und einen guten Start ins neue Jahr!

 

 

 

 

 

 

 

 


Kreativ zum Sieg

GSO - Schüler gewinnt beim Baden-Baden-AwardOberstufenschüler gewinnt im Wettbewerb der Kreativberufe den Baden-Baden Award

Zum 5. Mal werden mit dem Baden-Baden Award die besten Absolventen der sogenannten “Kreativberufe” des Veranstaltungswesens ausgezeichnet. Die Werke der Preisträger waren aus den fast 100 eingereichten Arbeiten junger Bühnenmaler, Bühnenplastiker, Maskenbildner, Mediengestalter für Bild und Ton, Fachkräfte für Veranstaltungstechnik und Veranstaltungskaufleute aus dem gesamten Bundesgebiet und der Schweiz für einen der drei Baden-Baden Awards in den jeweiligen Berufsgruppen ausgewählt worden.

Gemeinsam mit IHK-Prüfern  hat eine internationale Fachjury die Preisträger ausgewählt und nominiert. Auch in diesem Jahr war wieder ein Absolvent der Oberstufenklasse Fachkraft für Veranstaltungstechnik unserer Schule unter den Preisträgern. Wir gratulieren Herrn Wiesen zu diesem Preis.(wr)

Wer die Preisverleihung verpasst hat, hat am 17.12. 2013 um 23:15 Uhr, Gelegenheit, sich die Höhepunkte des Events in einer Fernsehdokumentation auf EinsPlus anzusehen.

 

 
 
 

Sieg beim Bundeswettbewerb

Preisverleihung Fremdsprachewnwettbewerb 20131. Platz beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen 2013 für das Georg-Simon-Ohm-Berufskolleg

Die vier Schüler der AVM23 kehrten am Samstag vom Azubiturnier aus Leipzig mit der erfreulichen Nachricht zurück:
Das Team (Nils Kleischmann,  Sebastian Mimbrera Castilla,  Michael Thal und Tobias Wilhelm)  hat mit seinem Beitrag “My Company“ den ersten Platz belegt!
Belohnt wurde dies mit 1000 Euro Preisgeld.


Ein ausführlicher Bericht folgt. (tn)

 



Erhöhung der Widerstandskraft

Auch dieses Jahr wieder gesunde ÄpfelWie im letzten Jahr beschloss die Schulleitung des Georg-Simon-Ohm Berufskollegs eine ungewöhnliche Maßnahme zur Erhöhung der Widerstandskraft der Schüler in der kalten Jahreszeit: Eine Kiste mit 340 kg Äpfeln, aufgestellt im Forum der Schule.


Schülerinnen und Schüler können sich jederzeit kostenlos einen Apfel nehmen. Bis zum Frühling soll die Kiste regelmäßig aufgefüllt werden. Bezahlt wird sie aus dem Gewinn des Schulentwicklungspreises, den das Berufskolleg erhalten hatte.(wr)

 

 


Living Generations / Generationenbrücke

Ein Teil der Comenius-Gruppe bei einem Ausflug vor der Kulisse PortofinosComenius-Projekttreffen in Italien unter dem Motto „Living Generations / Generationenbrücke“
Nach den Herbstferien trafen sich Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte aus Italien, Finnland, Ungarn sowie unserer Schule in Genua. Im Rahmen der gemeinsamen Arbeit erkundeten wir vor Ort alte, wahrscheinlich künftig leider aussterbende Handwerke, wie Instrumentenbau, Möbelrestauration und handwerkliche Herstellung von Schokoladen und Süßwaren. Wir dokumentierten dies in Präsentationen und kurzen Filmen.

Eindrucksvoll war ein internationaler bunter Nachmittag, den unsere Gruppe in einer Alteneinrichtung gestaltete. Die Woche war eine kulturelle Begegnung unserer Länder und Bräuche.

Soeben erfahren wir, dass bald noch eine türkische Schule aus Mersin an unserer weiteren Arbeit teilnehmen wird. Zukünftige Projekttreffen in Finnland (März  2014), der Türkei (November 2014) und Ungarn (Mai 2015) sind in Planung. Auch in der Zwischenzeit wird an nationalen und gemeinsamen Beiträgen gearbeitet. (wu)



Thomas Hahn bekommt den Deutschen Lehrerpreis

Lehrerpreis für Thomas HahnInfos zum Lehrerpreis

 Lehrer des Georg-Simon-Ohm-Berufskollegs für den Deutschen Lehrerpreis nominiert
Angehende Fachinformatiker der Klasse FIS0A haben Ihren Klassenlehrer Thomas Hahn für den Deutschen Lehrerpreis in der Kategorie „Bester Lehrer des Jahres 2013“ vorgeschlagen.
Eine hochrangig besetzte Expertenkommission hat aus bundesweit mehreren tausend Empfehlungsschreiben 48 Lehrerinnen und Lehrer ausgewählt und einer Jury vorgeschlagen. Diese Jury wählte hieraus 16 Preisträger in unterschiedlichen Kategorien aus.
Einer der Preisträger ist unser Lehrer Thomas Hahn. Er ist zur Preisverleihung am 25.11.2013 nach Berlin eingeladen. Redaktionsteam Lokalzeit Köln
Der "Deutsche Lehrerpreis - Unterricht innovativ" ist eine gemeinsame Initiative des Deutschen Philologenverbands (DPhV) und der Vodafone Stiftung Deutschland. Mit der Preisverleihung möchten sie die öffentliche Wertschätzung des Lehrerberufs steigern.
Wir alle in Schulleitung und Lehrerkollegium freuen uns mit unserem Kollegen über die Anerkennung seiner herausragenden Leistungen und gratulieren ihm herzlich zu dieser Auszeichnung.

Nach einem Besuch eines Redaktionsteams des WDR wird ein ausführlicher Bericht am Montagabend, 25.November ab 19.30 Uhr  in der Lokalzeit Studio Köln gesendet.

 


Georg Simon Ohm

Viele unserer neuen Schüler haben sich mittlerweile gut eingelebt.
Nun ist es sicher auch interessant, sich z.B. in den Ferien mal über unseren Schulnamensgeber zu informieren.

Vor nunmehr 31 Jahren wurde aus der Berufsbildenden Schule 13 die Georg-Simon-Ohm-Schule. Als in NRW alle Berufsschulen zu Berufskollegs wurden, wurde daraus das Georg-Simon-Ohm-Berufskolleg - unser heutiger Schulname.

In diesem Zusammenhang sind zwei bedeutende Feiern mit hochqualifizierten Festvorträgen zu nennen:

Friedrich Kurylo überzeugte 1982 mit dem Vortrag über das Leben Ohm's im Rahmen der Namensgebungsfeier. Georg Simon Ohm lebte ja auch in Köln und neben seiner Lehrarbeit für Physik und Mathematik am Jesuitenkolleg experimentierte und forschte er hier sehr gerne. Die Ergebnisse dieser physikalischen Laborversuchsreihen mit selbstgebauten Meßgeräten analysierte er und veröffentlichte sie schließlich. Bis heute haben sie Gültigkeit in dem nach ihm benannten Ohm'schen Gesetz.

Der frisch gekürte Nobellpreisträger für Physik Klaus von Klitzing begeisterte die Zuhörer mit seinem Festvortrag "Vom Quecksilbernormal zum Quantenmaß". Anlass war im Jahre 1989 eine Feierstunde in unserer Schule zum 200. Geburtstag von Georg Simon Ohm.

Eine empfehlenswerte Zusammenstellung von Informationen zu Ohm findet sich online bei der Bibliothek der Georg-Simon-Ohm-Hochschule in Nürnberg (Infoseite)
(re)


Marathontradition

Unsere Schüler beim Köln-Marathon

Zum dritten Mal hat eine Schülerstaffel unserer Schule beim Köln-Marathon erfolgreich teilgenommen. Damit gehört die Teilnahme am Köln-Marathon an unserem Berufskolleg schon zur Tradition. Zu verdanken ist dies dem Werkstattlehrer Herrn Dietrich, der selber auch am Halbmarathon teilgenommen hat und aus den Schülern der Informationstechnischen Assistenten jedes Jahr eine Mannschaft zusammenstellt. Für die sieben Teilnehmer der Staffel ist es ein tolles Erlebnis, an dem Tag zusammen mit über 20000 anderen Teilnehmern durch Köln zu laufen. In diesem Jahr hat die Mannschaft die 42km-Strecke in 4 Stunden bewältigt. (dh)


Zurück aus Europa

Unsere EU-Praktikanten 2013

Acht Wochen Betriebspraktikum liegen hinter ihnen. Die sechs Schüler aus dem Bildungsgang Informationstechnische Assistenten/innen haben unterstützt durch die EU in Firmen im EU-Ausland gearbeitet. Neben den beruflichen Erfahrungen haben sie in ihrem Gastland Sprache und Kultur kennengelernt.
Sie haben erfahren, dass sie mit ihren Englischkenntnissen in den IT-Unternehmen sich verständigen konnten und auch im Alltag in Ländern wie Polen, Ungarn oder Italien zurecht gekommen sind. Dazu haben sie bewiesen, dass sie auch ohne „Hotel Mama“ auskommen können. Unterkunft und Verpflegung haben sie in den acht Wochen selbst organisiert. Mit diesen Kompetenzen, die im Europass bescheinigt werden, können sie nach ihrer Abschlussprüfung bei der Stellenbewerbung punkten.(nt) 


Erfolg beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen 2013 für "My Company"

Fremdsprachenwettbewerb2013

Qualifikation zum Azubiturnier 2013 in Leipzig
Vier Schüler der AV Berufsschulklasse AVM23 des Georg-Simon-Ohm-Berufskollegs nutzten die Gelegenheit, ihre Leistungen und ihre Teamfähigkeit in der Fremdsprache bundesweit unter Beweis zu stellen! Aus 89 eingereichten Beiträgen haben sich die 14 besten Teams zum Azubiturnier in Leipzig qualifiziert.

Gesucht wurden motivierte und engagierte Auszubildende, die zeigen, dass sie sich international präsentieren können. Jede Gruppe reichte einen mündlichen und einen schriftlichen Wettbewerbsbeitrag ein. Das Thema war frei wählbar – jedoch mußte ein klarer Bezug zum Berufsfeld gewährleistet sein.
Die Wettbewerbskategorie "Team Beruf" endet jedes Jahr mit dem AZUBITURNIER. Im Rahmen einer feierlichen Abschlussfeier erhalten die Sieger Geld- und Sachpreise.
Am 5.12. - 7.12.2013 wird das Team „My Company“ zum Finale in Leipzig erwartet, wo die offizielle Siegerehrung stattfindet. Hier müssen sich die vier Mediengestalter nochmals mit den bundesweit bestplatzierten Auszubildenden messen und ihre Arbeiten der Jury präsentieren, bevor die finalen Sieger bekannt gegeben werden.

Nur knapp verfehlt hat ein weiteres Team der GSO die Qualifikation zum Azubiturnier mit ihrem Beitrag “Handkerchief”. Diese Gruppe wird mit einem finanziellen “Trostpreis” ausgezeichnet.

Der Bundeswettbewerb Fremdsprachen steht unter der Schirmherrschaft von Prof. Dr. Johanna Wanka, Bundesministerin für Bildung und Forschung und wird getragen von Bildung und Begabung e.V. aus Bonn. (tn)

www.bundeswettbewerb-fremdsprachen.de


Ausbildertreffen der IT-Berufe (Berufsschule)

Zum neuen Schuljahr 2013-2014 laden wir traditionell alle Ausbilderinnen und Ausbilder des Bereichs IT-Berufe
- Fachinformatiker/in - Anwendungsentwicklung
- Fachinformatiker/in - Systemintegration
- IT-Systemelektroniker/in
ein!
Wir treffen uns am Dienstag, den 24.09.2013 um 14.30 Uhr im Konferenzraum (Raum A103).

Die Bereichsleitung und die Unterstufen-Klassenlehrerinnen und -Klassenlehrer der IT-Berufe freuen sich auf Sie.(fr)


Einschulung der IT-Berufe (Berufsschule)

Die Einschulung für die Ausbildungsberufe
- Fachinformatiker/in - Anwendungsentwicklung
- Fachinformatiker/in - Systemintegration
- IT-Systemelektroniker/in

findet am Freitag, den 06.09.2013 ab 12.30 in der Aula/Raum D001 (Fachinformatiker/in) und im Konferenzraum/Raum A103  (IT-Systemelektroniker/in) statt.

Wir freuen uns auf die neuen Auszubildenden.

Die Lehrerinnen und Lehrer des Bereichs IT-Berufe


Einschulung Informationstechnische Assistenten 2013

Einschulung der Unterstufen

Wir freuen uns, am 04.09.13 um 10:00 Uhr in der Aula des Georg-Simon-Ohm-Berufskollegs die Schüler der Unterstufen zur Einschulung zu begrüßen.

Auch dieses Jahr nehmen ca. 100 Schüler/innen die vollzeitschulische Ausbildung zum Informationstechnischen Assistenten/in auf.

Das Programm für den Einschulungstag finden Sie hier.


überflogen - ausgeflogen

Luftbild Georg-Simon-Ohm-BerufskollegEin Überflug in diesen Tagen zeigt es an: Es ist Ferienzeit!

Wir wünschen allen eine schöne Ferienzeit mit viel Sonnenschein und Erholung für den Start in das neue Schuljahr.

Am ersten Schultag (4.9.2013) wird der Schulhof wieder mit Leben gefüllt sein und auch der Parkplatz wird nicht mehr so leer sein wie auf dem Foto...

Schülerberatung

Probleme - Ärger - Stress?

Schülerberatung

Veranstaltungen

tag-der-ausbildung

Neu:

Neu eingerichtet: alle Newsmeldungen von 1997 bis heute auf einer Zeitschiene

News-Time-Line

Translator

fundraising für den förderverein

Ünterstützt unseren Förderverein online-shopping mit gso (Infos)

Einrichtungen

Microsoft-Academy
Microsoft-Academy
Cisco-Academy
Cisco-Academy
Oracle-Academy
Oracle-Academy
aris@school
aris@school
NAO-Robotic-Schule
NAO Robotic-Schule

Berufsschule Elektroberufe

Infos zum InformationselektronikerInformationselektroniker/in, Schwerpunkt Bürosystemtechnik

Informationselektroniker/in, Schwerpunkt Geräte- und Systemtechnik

Weiterlesen...

Berufsschule Medientechnik

Mediengestalter/in Bild und Ton

Film- und Videoeditor/in

Fachkraft für Veranstaltungstechnik

Übersicht Medienberufe

Berufsschule Informationstechnik

IT-BerufeIT-Systemelektroniker

Fachinformatiker - Anwendungsentwicklung

Fachinformatiker - Systemintegration

Übersicht-IT-Berufe

Go to top