Menü

Das Ohm'sche Gesetz


 


Stichwörter Ohm, Gesetz, U = R · I, Widerstand

 

Allgemeines

Jeder Strom, der in einem Leiter fliesst, hat - bedingt durch die Reibung der Elektronen am Leiter - auch einen bestimmten Widerstand. Der daraus resultierende Spannungsabfall lässt sich mit der folgenden Formel berechnen:

U = R · I
Spannung = Widertand (Ohm) · Stromladung (Ampère)

Diese Gleichung lässt sich auch nach den mathematischen Grundsätzen umformen.

Gleichung Resultat
U = R · I Grundformel für Spannungsabfall durch Widerstand
I = U : R Ergibt den fliessenden Strom in Ampère
R = U : I Resultat ist der elektrische Widerstand in Ohm

Grundsatz: Am Minuspol herrscht Elektronenüberschuss, am Pluspol Elektronenmangel. Der Strom fliesst vom Minus- zum Pluspol.


Was ist Strom?

Elektronen (positive Ladungsteile) fliessen vom Minuspol zum Pluspol. Durch den Stromfluss gleicht sich die elektrische Ladung aus. Einheit ist Ampère (A). In Formeln wird für Strom das Kürzel I wie Intensität verwendet.


Die Spannung

Ein elektrischer Druck treibt die Elektronen, dieser Druck wird in Volt (V) gemessen. Mathematisch wird die Spannung als U wie Ursache bezeichnet.


Widerstand durch Reibung

Der elektrische Widerstand ist - je nach Anzahl beweglichen, positiven Elektronen - unterschiedlich. Bei wenig Widerstand wird der Stromfluss wenig behindert, grundsätzlich gute Leiter sind Metalle. Der Widerstand wird in Ohm gemessen, mathematisch als R bezeichnet, gebräuchlich ist auch das Kürzel V/A.


Formelsammlung

Mit diesen zusätzlichen Formeln können die wichtigsten elektrischen Grössen berechnet werden:

Gleichung Resultat Bekannte Grössen
P = U · I Leistung (P) in Watt (W) Spannung (U) in Volt (V)
Stromstärke (I) in Ampère (A)
P = U2 : R Leistung (P) in Watt (W) Spannung (U) in Volt (V)
Widerstand (R) in Ohm
P = I2 · R Leistung (P) in Watt (W) Stromstärke (I) in Ampère (A)
Widerstand (R) in Ohm
U = P : I Spannung (U) in Volt (V) Leistung (P) in Watt (W)
Stromstärke (I) in Ampère (A)
U = SQRT(P · R) Spannung (U) in Volt (V) Leistung (P) in Watt (W)
Widerstand (R) in Ohm
R = U2 : P Widerstand (R) in Ohm Spannung (U) in Volt (V)
Leistung (P) in Watt (W)
R = P : I2 Widerstand (R) in Ohm Leistung (P) in Watt (W)
Stromstärke (I) in Ampère (A)
I = P : U Stromstärke (I) in Ampère (A) Leistung (P) in Watt (W)
Spannung (U) in Volt (V)
I = SQRT(P : R) Stromstärke (I) in Ampère (A) Leistung (P) in Watt (W)
Widerstand (R) in Ohm

© 1998 Stefan Lenz • Klasse 98b

Impressum/Datenschutz

Unsere Info - Broschüre

Unsere Info-Broschüre

Einrichtungen

Microsoft-Academy
Microsoft-Academy
Cisco-Academy
Cisco-Academy
Oracle-Academy
Oracle-Academy
aris@school
aris@school
NAO-Robotic-Schule
NAO Robotic-Schule

Schülerberatung

Probleme - Ärger - Stress?

Schülerberatung

Veranstaltungen

Keine aktuellen Veranstaltungen.

tag-der-ausbildung


Lernpartnerschaften u.a. mit:


Amt f. Informationsverarbeitung

News-Archiv

Neu eingerichtet: alle Newsmeldungen von 1997 bis heute auf einer Zeitschiene

News-Time-Line

Translator

Berufsschule Elektroberufe

Infos zum InformationselektronikerInformationselektroniker/in, Schwerpunkt Bürosystemtechnik

Informationselektroniker/in, Schwerpunkt Geräte- und Systemtechnik

Weiterlesen...

Berufsschule Medientechnik

Mediengestalter/in Bild und Ton

Film- und Videoeditor/in

Fachkraft für Veranstaltungstechnik

Übersicht Medienberufe

Berufsschule Informationstechnik

IT-BerufeIT-Systemelektroniker

Fachinformatiker - Anwendungsentwicklung

Fachinformatiker - Systemintegration

Übersicht-IT-Berufe

Go to top