Introduction

Fachoberschule für Informatik

Dauer: 2 Jahre
Unterrichtsform: Vollzeit (+Betrieb)
Voraussetzungen: Fachoberschulreife
Ziel: Fachabitur + berufliche Kenntnisse

Fachoberschule für Informatik

Die Besonderheit der 2-jährige Fachoberschule für Informatik ist, dass für die Schüler*innen im ersten Jahr nur an zwei Tagen der Woche der Unterricht in der Schule stattfindet. An den drei übrigen Tagen absolvieren sie ein Praktikum in IT-Betrieben. Im zweiten Jahr findet dann Unterricht an fünf Tagen statt.

Allgemeines:
Die Eingangsvoraussetzung für den Bildungsgang ist der mittlere Schulabschluss (Fachoberschulreife) und ein Praktikumsplatz in einem IT-Betrieb für das erste Ausbildungsjahr am Georg-Ohm-Berufskolleg.

Unser Unterricht ist geprägt durch praktisches, projektorientiertes Arbeiten in Werkstatt- und PC-Räume, in denen modernste Labor-, Studio- und Präsentationstechnik zur Verfügung steht.  

Damit die Schüler*innen mit der Fachhochschulreife, die zum Studium berechtigt, abschließen können, erhalten sie auch Unterricht in allgemeinbildenden Fächern wie Deutsch, Englisch, Mathematik, Politik, Wirtschaft, Religion, Physik und Sport.

Die Prüfungsfächer im Rahmen der Fachhochschulreife-Abschlussprüfung sind: Deutsch, Englisch, Mathematik sowie ein profilbildendes Fach (Betriebssysteme/Netzwerke, Datenbanken, Softwareentwicklung und -engineering).

Um die Lernerfolge in allen Unterrichtsfächern zu optimieren, werden Modulwochen durchgeführt. Es wird das Ziel verfolgt, die vorhandenen Lernstrategien unserer Schüler*innen zu erweitern und die Arbeitsorganisation zu verbessern. Des Weiteren bieten wir Förderunterricht in den profilbildenden Fächern sowie Mathematik, Deutsch und Englisch an.    

Wir schauen außerdem über unseren eigenen Tellerrand hinaus und führen Klassen- und Studienfahrten zu verschiedenen Zielen in europäischen Nachbarländern durch.

Spezielles Fachoberschule für Informatik:
In der FOS für Informatik stehen folgende berufsbezogene Fächer im Zentrum:

Betriebssysteme/Netzwerke mit den unterrichtlichen Schwerpunkten

  • Mainboards analysieren
  • Computer aufrüsten und reparieren
  • Netzwerke planen, zeichnen und konfigurieren

Softwareentwicklung und -engineering mit den unterrichtlichen Schwerpunkten

  • Grundlagen in Programmiersprachen erwerben
  • Softwarelösungen adressatengerecht planen und entwickeln

Datenbanken mit den unterrichtlichen Schwerpunkten

  • Datenbanken konzipieren und erstellen
  • Benutzeroberflächen mit Datenbankanbindung entwickeln