Menü

 
gso-wall

 Anmelden am Berufskolleg


Alle weiteren Informationen

 

     

GSO-News

Three weeks of living in London

LondonI've always wanted to make the experience of living and working abroad, so I took the chance and went to London for a three-week internship. I was hoping to gain a better insight view of the job of a media designer abroad and of making the experience of working in a different type of company. A company that is much smaller than the one I work at in Germany. Furthermore, I was looking forward to getting to know more about the British culture, the people living in London and the English language in general. I firmly believe that it is quite important to be able to communicate and work with people of different cultures, because nowadays many jobs are international, especially in our field of work.
During my time in London I've worked on various projects for The Film Yard, a small film company. In my first week of work I helped my boss Jonas, who was very nice and always in a good mood, filming a charisma coaching workshop which was not only a fun job, but also very good for learning English because I heard it all day long and was able to get in contact with lots of different kind of people. The following week I was filming and editing videos for a client of the company and I also helped Jonas during a shoot in a small gallery. My job was to record the sound and edit the footage. I finally had to create a few shorter and one longer video for promotion purposes of the gallery in my third week. On my last day of work we filmed a promotion video for a language school in Brighton, which was a really great ending of my internship, not only because of the job itself but especially due to the beautiful location.
I really enjoyed working abroad because of all the exciting jobs, the people I worked with and I met through The Film Yard. However, during my time in London I've also met many other new people, like my host mother, who genuinely welcomed me. She showed me around in Harrow, where I had stayed for three weeks. She gave me some really helpful tips for places to visit in London. So I took her advice and went to some nice cafes, parks and districts of London like Camden market. The two most exciting things I did while being over there were surely going to Brighton on an aestival Saturday and seeing the musical Les Miserable.
Having lived in London for three weeks was an absolutely right decision and I would do it again at anytime. Of course, it hasn´t been easy all the time, particularly when it came to finding the right way through the maze of the London underground stations. But I managed by having asked quite a few people for the right direction and finally understood how the magical underground system in London works. I have come to know and appreciate London as a big but beautiful city with all kinds of different people who always fulfilled my cliché of the friendly and kind Briton. And - last but not least I finally came around to eat some really good British food. (Maren Wiegand, AVM)

Erster Platz beim Bundeswettbewerb

Bundeswettbewerb2018Erster Platz beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen Team Beruf 2018 für die Gruppe „Human Error“ der GSO! 

Das Daumendrücken hat sich ausgezahlt, denn das Team “Human Error“ (AVM 71 Olivia Boz, Gianluca Caputo, Jan Schläger, Jan-Lukas Wiebe und Jessica Zoll) – belegte bei der Endausscheidung des Bundeswettbewerb Fremdsprachen/ Team Beruf in Magdeburg den großartigen ersten Platz und nennt nun 1000 Euro Preisgeld ihr eigen! 

Die diesjährige Endausscheidung des Bundeswettbewerb Fremdsprachen/ Team Beruf fand in Form des Azubiturniers vom 6.- 8.12. 2018 in Magdeburg statt. Krönender Abschluss des Turniers war die Siegerehrung am Samstag, der zwei arbeitsintensive Tage vorausgegangen waren. Zwölf Teams aus dem gesamten Bundesgebiet hatten sich für das Azubiturnier qualifiziert. Einige weitere Teams des Georg-Simon-Ohm Berufskollegs waren im Vorfeld mit sogenannten „Trostpreisen“ von 150 Euro bedacht worden. 

Direkt zu Beginn des Turniers wurden alle WettbewerbsteilnehmerInnen zu neuen Arbeitsgruppen durchmischt und vor die Aufgabe gestellt, binnen 24 Stunden ein fremdsprachliches Theaterstück zu jeweils vorgegebenen Themen auf die Beine zu stellen. Dies mündete in einem kurzweiligen, unterhaltsamen und sehr beeindruckenden Theaternachmittag.

Bei der Siegerehrung am Samstag kehrte Olivia Boz (AVM71) gefühlt gar nicht mehr vom Siegertreppchen zurück, da sie in allen weiteren Kategorien ebenfalls mit ihrer Theatergruppe den ersten Preis für sich entscheiden konnte – und so zweimal mit weiteren Extrageldpreisen ausgezeichnet wurde.

Auch in diesem Jahr halten wir uns an die bewährte Devise: vor dem Wettbewerb ist nach dem Wettbewerb!

Alle neuen Wettbewerbteams können sich bis zum 28.02.2019 zum Bundeswettbewerb Fremdsprachen/ Team Beruf anmelden! Die Anreise zum Azubiturnier wird 2019 entspannt ausfallen - die Endausscheidung wird in Köln ausgerichtet. Wenn das kein gutes Omen ist? (TN)

Der Filmbeitrag zum Wettbewerb Human Error

www.bundeswettbewerb-fremdsprachen.de 

What do you know about the United Nations Organisation?

Besuch bei der UNOMit dieser Frage haben sich die ITA-Oberstufenklassen in ihrem bilingualen Politikunterricht im Rahmen der Themenreihe “Globalisation“ auseinandergesetzt. Und sie haben Antworten gefunden. Die wichtigsten Aufgaben der Vereinten Nationen sind gemäß ihrer Charta u.a. die Sicherung des Weltfriedens, die Einhaltung des Völkerrechts, der Schutz der Menschenrechte und die Verpflichtung zur internationalen Zusammenarbeit. 

Eine ITA-Oberstufenklasse hatte sogar die Möglichkeit, die UN-Vertretung in Bonn zu besuchen. Kombiniert wurde dieser Besuch mit einem zuvor stattfindenden Aufenthalt im „Haus der Geschichte“, in dem die Klasse sich über die deutsche Geschichte nach dem 2. Weltkrieg bis hin zur aktuellen Flüchtlingskrise informieren konnte. 

Danach ging es zum UN-Campus. Dort erfuhren die Schülerinnen und Schüler, dass am Standort Bonn die UN die gezielten Bemühungen von Regierungen zugunsten einer nachhaltigen Zukunftssicherung u.a. in den Bereichen Klimawandel, Artenschutz, globale Freiwilligeneinsätze sowie allgemeine und berufliche Bildung unterstützt. Fragen, die im Unterricht erarbeitet wurden, konnten in diesem Kontext beantwortet werden. Darüber hinaus hatte die Klasse die Möglichkeit, vom UN-Hauptgebäude den schönen Panoramablick über die Bundesstadt Bonn zu genießen.

Weltpolitik findet also nicht nur in Washington, New York oder Brüssel statt, sondern auch direkt vor unserer Haustür, in der ehemaligen Bundeshauptstadt am Rhein! (gd)

Blutspendeaktion

Blutspenden 2018Am Montag, den 3.12.2018 findet am GSO-BK von 9.30 Uhr bis 13.45 Uhr in der Aula die

5. Blutspendeaktion einschließlich Typisierung für die Knochenmarkspende statt.

Dazu sind alle volljährigen Schülerinnen und Schüler sowie alle Mitarbeitenden eingeladen!

An der Eingangstür der Aula hängt am Montag der Plan mit den freien Terminen für die Blutspende. Dort kann man sich einen freien Termin suchen und sich eintragen.
Voraussetzung zur Teilnahme ist ein gültiges Ausweisdokument (Personalausweis, Führerschein), wünschenswert ist es, dass gut gefrühstückt und viel getrunken wurde. Spendewillige müssen über 50 kg wiegen und sollen frei von Infektionskrankheiten und Einnahme starker Tabletten oder Drogen überhaupt sein.

Nach der Blutspende kann man sich am Büffet stärken. Jeder 5. Blutspendender gewinnt eine leistungsstarke Powerbank!
Erstspender bekommen den Blutspendeausweis mit ihrer Blutgruppe nach der Blutspende zugeschickt.

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme!
Marlies Peusquens

Impressum/Datenschutz

Unsere Info - Broschüre

Unsere Info-Broschüre

Berufsfachschule Mediengestaltung und Informationstechnik

  • 2jähriger Bildungsgang zum Erwerb berufsfeldübergreifender Kenntnisse
  • in den Feldern Elektrotechnik, Informationstechnik und Mediengestaltung
  • sowie der Fachhochschulreife.
  • Voraussetzung ist Fachoberschulreife

Weitere Infos

Informationstechn. Assistent / Informationstechn. Assistentin

  • Berufsausbildung und Qualifikation zum Studium
  • in 3 Jahren
  • praxisnah und qualifiziert

Weitere Infos

trainee.tv - Projekt

Fachschule für Technik

  • Sie suchen eine berufliche Weiterbildung?
  • Sie wollen in höhere Führungspositionen?
  • Ausbildung ohne Schulkosten

Werden Sie Staatlich geprüfter Informatiker/In in Abend- oder Tagesform!

Weitere Infos

Einrichtungen

Microsoft-Academy
Microsoft-Academy
Cisco-Academy
Cisco-Academy
Oracle-Academy
Oracle-Academy
aris@school
aris@school
NAO-Robotic-Schule
NAO Robotic-Schule

Schülerberatung

Probleme - Ärger - Stress?

Schülerberatung

Veranstaltungen

Keine aktuellen Veranstaltungen.


Lernpartnerschaften u.a. mit:


Amt f. Informationsverarbeitung

News-Archiv

Neu eingerichtet: alle Newsmeldungen von 1997 bis heute auf einer Zeitschiene

News-Time-Line

Translator

Europa-Aktivitäten

Seit vielen Jahren nehmen wir mit unterschiedlichen Aktivitäten am europäischen Wandel teil.
Dazu gehören Partnerschaften genauso wie die Teilnahme an verschiedenen Europaprojekten.
Unsere Europa-Aktivitäten

Who's Online

Aktuell sind 35 Gäste und keine Mitglieder online

Berufsschule Elektroberufe

Infos zum InformationselektronikerInformationselektroniker/in, Schwerpunkt Bürosystemtechnik

Informationselektroniker/in, Schwerpunkt Geräte- und Systemtechnik

Weiterlesen...

Berufsschule Medientechnik

Mediengestalter/in Bild und Ton

Film- und Videoeditor/in

Fachkraft für Veranstaltungstechnik

Übersicht Medienberufe

Berufsschule Informationstechnik

IT-BerufeIT-Systemelektroniker

Fachinformatiker - Anwendungsentwicklung

Fachinformatiker - Systemintegration

Übersicht-IT-Berufe

Go to top