Menü

 
gso-wall

 Anmelden am Berufskolleg


Alle weiteren Informationen

GSO-News

Dijon wir kommen

Reise nach DijonMontagmorgen, 8:45 Uhr, Abfahrt.
Nach längerer Wartezeit auf Teilnehmer unserer Klassenfahrt konnte es endlich losgehen. Trotz der frühen Stunde herrschte im Bus reges Treiben, da sich alle auf die bevorstehenden Tage in Dijon freuten. Wir -  das sind die Schülerinnen und Schüler der BFG 31 und die begleitenden Lehrer Michael Rattay und Sabrina Schneider. Alle waren motiviert und sehr gespannt auf das kommende Projekt: Gemeinsam mit den zukünftigen Weinexperten, die sich noch in ihrer Ausbildung befinden, sollten wir informative Beiträge über die ProWein 2015 in Düsseldorf vorbereiten und planen.
Nach sieben Stunden Fahrt wurden wir im Lycée les Arcade von den Schülern, die mit uns gemeinsam arbeiten würden, sowie vom Schulleiter und den Projektleitenden Lehrern bei einem typisch französischen Aperitif herzlich empfangen.
Am nächsten Morgen stellten wir fest, dass in Frankreich offenbar schon am frühen Morgen Wein getrunken wird. Doch wenn man genau hinsieht, wird der Wein jedoch nicht getrunken, sondern lediglich probiert und dann wieder ausgespuckt. Die französischen Schüler zeigten uns, wie eine professionelle Weindegustation (Weinprobe) durchgeführt wird. Nach der Einteilung der Arbeitsgruppen folgte die erste intensive Arbeitsphase. Am Nachmittag wartete dann kulturelles Programm auf uns. So besichtigten wir eine Senfmühle, in der wir unterschiedliche Senfarten probieren durften. Dijon ist bekannt für seinen Senf. Nach einem Stadtrundgang wurden wir im Haus Rheinland-Pfalz vom deutschen Honorarkonsul empfangen. Mit einem lustigen Karaokeabend haben wir den Tag gemeinsam mit den französischen Schülern ausklingen lassen.
Am Mittwoch stand das kulturelle Programm im Vordergrund. Wir lernten den Unterschied zwischen maschineller und traditioneller Herstellung von Schaumweinen kennen. Dabei erfuhren wir, dass nur in der Champagne hergestellter Schaumwein Champagner genannt werden darf. Alle anderen Schaumweine der gleichen Güte werden als Cremont bezeichnet. Auch sehr interessant war die Besichtigung des Hospitz de Beaune. Hier wurden seit Mitte des 14. Jhrdt bis 1955 mittellose Patienten behandelt, die sich jedoch zu zweit ein Bett teilen mussten.
Am vorletzten Tag wurde nochmal intensivst an den Planungen für die Dreharbeiten auf der ProWein gearbeitet, bis es um 17 Uhr zum Empfang durch das Amt des Bürgermeisters ging. Am Abend besuchte eine Gruppe von Schülern beider Nationen die in Dijon ansässige Oper. Einen gemütlichen Ausklang fand die Klassenfahrt bei einer kleinen spontanen Abschiedsparty, auf die uns die französischen Schüler einluden.
Insgesamt sind wir der Meinung, dass die Zusammenarbeit sehr gut gelungen ist. Nach anfänglichen Schwierigkeiten in der Kommunikation konnten tolle Ideen geplant und Freundschaften geknüpft werden. Wir freuen uns, die französischen Schüler im März bei uns begrüßen zu dürfen und blicken voller Erwartungen auf die dann stattfindende Realisierung der Konzepte.
Ein Bericht von Marian Kolken und Sabrina Schneider

Prozessautomatisierung praktisch erleben

Automatisierung erlebenWährend der diesjährigen Projektwoche haben sich drei Oberstufenklassen der Informationstechnischen Assistenten mit dem Thema Automatisierungstechnik an der Rheinischen Fachhochschule Köln beschäftigt. Wir besuchten einen informativen und  sehr gut organisierten Workshop, der von Dozenten, aktuellen Studenten und unserem betreuenden Lehrer geleitet wurde.

Innerhalb dieses Workshops haben wir ergänzend zum Unterricht die Anwendung der Automatisierungstechnik an folgenden Punkten kennengelernt und angewandt:

- Umgang mit aktueller und realitätsnaher Industrietechnik
- Komplexe industrielle und praxisnahe Versuche
- Kennenlernen einer neuen Entwicklungsumgebung der Firma Siemens
- Programmierung einzelner Module einer komplexen Fertigungsanlage
- Individuelle Studienberatung durch die FH-Studenten

Wir haben einen sehr umfassenden Einblick in den Studiengang der Elektrotechnik und über das Tätigkeitsfeld eines Ingenieurs im Schwerpunkt Automatisierungstechnik erhalten. Dies war eine sehr erfolgreiche Woche, die sogar mit einem Zertifikat über die  Themengebiete SPS-Programmierung, Sensorik und Regelungstechnik honoriert wurde.

--> Bilder

 

Zusatztermine für Schüleranmeldung online

Schüleranmeldung online - eigentlich für eine IT Schule keine Herausforderung. Dennoch hatten auch wir einige Vorbehalte zu dem neuen Verfahren der Anmeldung. In der Rückschau hat alles gut geklappt kann man sagen. Es liegen viele Anmeldungen vor von Interessenten/innen, die wir durch unsere Beratung überzeugt haben oder die von den Vorführungen in den Laboren beeindruckt waren.

Um denen, die nicht an den Tagen kommen konnten, eine Entscheidungshilfe zu geben, bietet das Georg-Simon-Ohm-Berufskolleg von

Mo-Do jeweils von 14:00 bis 16:00 Uhr zusätzliche Beratungstermine an.

Projektwoche der vollzeitschulischen Bildungsgänge

Projektwoche 2015

Das zweite Schulhalbjahr begann im Georg-Simon-Ohm-Berufskolleg in diesem Jahr nicht  nach dem Stundenplan. 400 Schüler/innen der vollzeitschulischen Bildungsgänge haben fünf Tage selbständig an Projekten gearbeitet und ihre Ergebnisse präsentiert.

Die Projektwoche hat bereits Tradition an unserer Schule. Immer wieder erstaunlich ist, was einzelne Projektgruppen in dieser Zeit leisten. Das bestätigte auch Herr Schmidt von unser KURS Partnerfirma "Cramer&Crew" für die Projektgruppe, die sich unter seiner Anleitung mit Servervirtualisierung beschäftigt hatte. Auch die Projektpartner der beiden anderen externen Projektthemen - das "Amt für Informationswirtschaft" und das "Sozialamt der Stadt Köln" waren mit den abgelieferten Ergebnissen sehr zufrieden.

Für das Sozialamt hatte eine Projektgruppe ein Portal gebaut, das die Träger von Flüchtlingsunterkünften in Köln mit den Hilfsangeboten engagierte Bürger vernetzen soll. In Kürze wird das Portal online gehen.

Ein Blickfang bei der Präsentation war der  Quadrokopter, den eine Projektgruppe gebaut und programmiert hat. Aber auch die gestalterischen Projekte zeigten besondere Fähigkeiten der Projektgruppen. In einer Fotostory wurden Aufnahmen zu verschiedenen Themenschwerpunkten ausgestellt und der Film zum Ablauf der Projektwoche gibt einen Überblick, wie groß die Vielfalt der Themen war.(nt)

Unsere Info - Broschüre

Unsere Info-Broschüre

Berufsfachschule Mediengestaltung und Informationstechnik

  • 2jähriger Bildungsgang zum Erwerb berufsfeldübergreifender Kenntnisse
  • in den Feldern Elektrotechnik, Informationstechnik und Mediengestaltung
  • sowie der Fachhochschulreife.
  • Voraussetzung ist Fachoberschulreife

Weitere Infos

Informationstechn. Assistent / Informationstechn. Assistentin

  • Berufsausbildung und Qualifikation zum Studium
  • in 3 Jahren
  • praxisnah und qualifiziert

Weitere Infos

Fachschule für Technik

  • Sie suchen eine berufliche Weiterbildung?
  • Sie wollen in höhere Führungspositionen?
  • Ausbildung ohne Schulkosten

Werden Sie Staatlich geprüfter Informatiker/In in Abend- oder Tagesform!

Weitere Infos

Translator

fundraising für den förderverein

Ünterstützt unseren Förderverein online-shopping mit gso (Infos)

Veranstaltungen

Keine aktuellen Veranstaltungen.

Neu:

Neu eingerichtet: alle Newsmeldungen von 1997 bis heute auf einer Zeitschiene

News-Time-Line

Europa-Aktivitäten

Seit vielen Jahren nehmen wir mit unterschiedlichen Aktivitäten am europäischen Wandel teil.
Dazu gehören Partnerschaften genauso wie die Teilnahme an verschiedenen Europaprojekten.
Unsere Europa-Aktivitäten

Einrichtungen

Microsoft-Academy
Microsoft-Academy
Cisco-Academy
Cisco-Academy
Oracle-Academy
Oracle-Academy
aris@school
aris@school
NAO-Robotic-Schule
NAO Robotic-Schule

Who's Online

Aktuell sind 37 Gäste und keine Mitglieder online

Berufsschule Elektroberufe

Infos zum InformationselektronikerInformationselektroniker/in, Schwerpunkt Bürosystemtechnik

Informationselektroniker/in, Schwerpunkt Geräte- und Systemtechnik

Weiterlesen...

Berufsschule Medientechnik

Mediengestalter/in Bild und Ton

Film- und Videoeditor/in

Fachkraft für Veranstaltungstechnik

Übersicht Medienberufe

Berufsschule Informationstechnik

IT-BerufeIT-Systemelektroniker

Fachinformatiker - Anwendungsentwicklung

Fachinformatiker - Systemintegration

Übersicht-IT-Berufe

Go to top