Menü

 
gso-wall

 Anmelden am Berufskolleg


Alle weiteren Informationen

 

     

GSO-News

Probleme mit dem PC? Komm zu uns!

Schüler für IT und Medien zeigen ihre Fähigkeiten

Am zweitägigen Tag der Ausbildung für IT und Medien bietet unsere Schule dieses Jahr einen besonderen Service: Wer seinen defekten Computer mitbringt, kann sich vom Know How der Informatik-Schüler überzeugen lassen. In der PC-Werkstatt nehmen sie sich Ihrer PC-Probleme an und beraten Sie kostenlos.

Das Georg-Simon-Ohm-Berufskolleg lädt alle ein, die an einer Ausbildung im Bereich IT und Medien interessiert sind. Wir informieren über unsere vollzeitschulischen Angebote bei den Informationstechnischen Assistenten und in der Berufsfachschule für Medien und Technik und über unsere dualen Ausbildungsberufe.

Und auch weitere Highlights erwarten die jungen Erwachsenen: Am Tag der Ausbildung für IT und Medien treffen sie sowohl Lehrer und Ausbilder als auch Vertreter von Hochschulen, IHK, Handwerkskammer und Arbeitsagentur. Knapp 40 Betriebe (z.B. RTL, Ford, Cancom, Cramer&Crew) berichten auf Messeständen und in Fachvorträgen über Entwicklungsmöglichkeiten in ihren Bereichen, Mediengestalter und Auszubildende der Veranstaltungstechnik produzieren gemeinsam eine Live-TV-Show, angehende Fachabiturienten bieten Bühnenshows, Unterrichtstüren sind geöffnet, Informationstechnische Assistenten weisen in die Robotertechnik ein.

So haben künftige und bereits eingeschulte Schüler die Möglichkeit einen umfassenden Einblick zu erhalten, Fragen der beruflichen Zukunft zu klären und die Vernetzung von Schule, Ausbildung und Beruf vor Ort zu erfahren.

Tag der Ausbildung für IT und Medien:
Fr, 23.11.18, 11-16 Uhr, Sa, 24.11.18, 9-13 Uhr

 

Mein Auslandspraktikum in Hossegor/Frankreich

Praktikum in HossegorIch war im Juni 2018 für einen Monat in Süd-West-Frankreich in Hossegor. Dort habe ich für eine Filmproduktion mit dem Schwerpunkt Actionsport gearbeitet.
Anfangs stellten sich zwei Möglichkeiten. Einen Partner der Schule zu wählen, oder meine Reise komplett selbst zu organisieren.
Ich habe die Möglichkeit bevorzugt, mir meinen Praktikumspartner selbst zu organisieren. Somit konnte ich mir selbst einen Betrieb im Wunschland aussuchen. Auch bei der Reiseplanung war ich sehr flexibel, hatte jedoch immer ein Auge auf mein Budget.
Nachdem ich meinen Traum Betrieb durch Zufall bei Instagram entdeckt hatte, ging der Rest relativ schnell. Allerdings war die Bewerbung auf französisch eine persönliche Hürde. Ich habe eine Zusage bekommen, und nachdem ich die wenigen Formalitäten erledigt hatte, ging es an die Reiseplanung. Ich bin auf eigene Faust mit dem Auto nach Hossegor gefahren, und in meiner angemieteten Wohnung eingecheckt.
Der Rest ist schnell erzählt. Der Betrieb war perfekt, da es primär um High-End Fashion-Shoots für Billabong und Quicksilver, sowie Surf Contests der World Surf League geht. Ich habe schnell an Vertrauen gewonnen, und konnte eigene Kunden und Projekte übernehmen.
Ich wurde relativ schnell in die engen, schwer zugänglichen Kreise der Locals aufgenommen. Ich habe dabei stets darauf geachtet, mich der Kultur möglichst anzupassen. Dadurch habe ich über diese auch sehr viel gelernt.
Das Ende der Geschichte ist ein Jobangebot aus Süd-Frankreich und der Plan, nach der Ausbildung vorerst nach Frankreich zu ziehen, um dort zu arbeiten.
Also Leute: Ich kann es wirklich jedem empfehlen. Für meine Karriere war es möglicherweise das Beste, was hätte passieren können. (Noah von Thun)

“Creative of use technologies in the classroom” – auf Malta

Ich habe die Herbstferien nutzen können – und an einer Erasmus+-Fortbildung zum Thema Digitalisierung auf Malta teilgenommen. 

Die anderen Teilnehmer der Veranstaltung “Creative use of technologies in the classroom“ kamen aus Finnland, Italien, Deutschland und Polen. Die kulturelle Vielfalt der Teilnehmer hat zu einem regen Austausch untereinander beigetragen. Der Kurs wurde auf Englisch durchgeführt. Thematisiert wurden u.a. die Vor- und Nachteile verschiedener Präsentationsformen, verschiedene digitale Alternativen für den Einsatz beim Kooperativen Lernen. Außerdem haben wir „Explain-it-videos“ im Unterricht an praktischen Beispielen ausprobiert. Ein weiterer Punkt waren Aktivitäten rund um den Einsatz des Interactive Whiteboards. Am letzten Tag wurden Zertifizierungen verteilt - nachdem alle Teilnehmer erfolgreich ihre Abschlusspräsentation absolviert hatten.
Untergebracht war ich bei einer maltesischen Familie. Auf diese Weise habe ich einen Einblick in den maltesischen Alltag gewinnen können.

Grazie hafna - many thanks!
(TN)

APPsolutely competent

Erasmus+APPsolutely competent for the European labourmarket feiert Halbzeit

Das aktuelle Erasmus+ Projekt APPsolutely competent for the European labour market feiert Halbzeit. Finales Produkt dieses Projekts ist eine APP rund um das Thema „how to apply for a job in the European labour market“, die von Schülern und Lehrern gleichermaßen genutzt werden soll. Dazu kamen unsere europäischen Partner zu uns nach Köln, um die weiteren strategischen Schritte festzulegen, die noch zur Fertigstellung der APP nötig sind. Das Koordinatorentreffen verlief erfolgreich - und mit viel Spaß bei der Arbeit.
Das Folgetreffen mit allen Partnern findet im Januar in Italien statt. Davor wird sich die Erasmus+- AG aber noch einige Male zusammenfinden, um die nächste Arbeitsaktivität vorzubereiten.

Impressum/Datenschutz

Unsere Info - Broschüre

Unsere Info-Broschüre

Berufsfachschule Mediengestaltung und Informationstechnik

  • 2jähriger Bildungsgang zum Erwerb berufsfeldübergreifender Kenntnisse
  • in den Feldern Elektrotechnik, Informationstechnik und Mediengestaltung
  • sowie der Fachhochschulreife.
  • Voraussetzung ist Fachoberschulreife

Weitere Infos

Informationstechn. Assistent / Informationstechn. Assistentin

  • Berufsausbildung und Qualifikation zum Studium
  • in 3 Jahren
  • praxisnah und qualifiziert

Weitere Infos

trainee.tv - Projekt

Fachschule für Technik

  • Sie suchen eine berufliche Weiterbildung?
  • Sie wollen in höhere Führungspositionen?
  • Ausbildung ohne Schulkosten

Werden Sie Staatlich geprüfter Informatiker/In in Abend- oder Tagesform!

Weitere Infos

Einrichtungen

Microsoft-Academy
Microsoft-Academy
Cisco-Academy
Cisco-Academy
Oracle-Academy
Oracle-Academy
aris@school
aris@school
NAO-Robotic-Schule
NAO Robotic-Schule

Schülerberatung

Probleme - Ärger - Stress?

Schülerberatung

Veranstaltungen

tag-der-ausbildung


Lernpartnerschaften u.a. mit:


Amt f. Informationsverarbeitung

News-Archiv

Neu eingerichtet: alle Newsmeldungen von 1997 bis heute auf einer Zeitschiene

News-Time-Line

Translator

Europa-Aktivitäten

Seit vielen Jahren nehmen wir mit unterschiedlichen Aktivitäten am europäischen Wandel teil.
Dazu gehören Partnerschaften genauso wie die Teilnahme an verschiedenen Europaprojekten.
Unsere Europa-Aktivitäten

Who's Online

Aktuell sind 41 Gäste und keine Mitglieder online

Berufsschule Elektroberufe

Infos zum InformationselektronikerInformationselektroniker/in, Schwerpunkt Bürosystemtechnik

Informationselektroniker/in, Schwerpunkt Geräte- und Systemtechnik

Weiterlesen...

Berufsschule Medientechnik

Mediengestalter/in Bild und Ton

Film- und Videoeditor/in

Fachkraft für Veranstaltungstechnik

Übersicht Medienberufe

Berufsschule Informationstechnik

IT-BerufeIT-Systemelektroniker

Fachinformatiker - Anwendungsentwicklung

Fachinformatiker - Systemintegration

Übersicht-IT-Berufe

Go to top